Aufsteiger Wacker Innsbruck III und Absteiger Veldidena bestritten am Sonntag das Innsbrucker Stadtderby in der 3. Runde der 1. Klasse West. Die Zuschauer in der Reichenau sahen ein temporeiches Spiel mit Anfangsproblemen des Heimteams und eine torreiche zweite Halbzeit.

Kalte Dusche 

Bereits in der 2. Minute ging die Veldidena nach einem Freistoß durch Crevatin in Führung. Daraufhin entwickelte sich ein hektisches und unruhiges Spiel auf beiden Seiten. Die junge FCW-Elf brauchte einige Zeit um den Gegentreffer wegzustecken. Mit Fortdauer des Spiels machte sich aber die spielerische Qualität der Wackerianer bemerkbar und noch vor der Pause belohnte man sich für die Bemühungen das Spiel zu drehen. Nach einer guten Flanke stieg Nico Brandstätter hoch und nickte zum 1:1 (27.) ein. Leider musste kurz vor dem Pausenpfiff FCW-Spieler Vano Kevanaschvili verletzt das Spielfeld verlassen.

In der zweiten Hälfte begannen die Schwarz-Grünen dominanter und kamen gleich zu mehreren Chancen. Nach einem gut ausgeführten Eckball verlängerte Anes Beganovic per Kopf perfekt für Philipp Viertler, der diese Vorlage ebenfalls mit dem Kopf zum 2:1 (52.) verwertete. Kurz darauf setzte Kristian Koni, nach Zuspiel von Brandstätter, zu einem Dribbling entlang der Strafraumlinie an und schloss platziert mit dem linken Fuß zum 3:1 (56.) ab. Mit diesem Doppelschlag bog FCW III auf die Siegerstraße ein und Jonas Schrimpf ließ in der 67. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß das 4:1 folgen. Das sollte noch nicht alles sein, denn nach einer gelungenen Umschaltaktion und einem sehenswerten Pass von Renato Babic verwandelte Anel Masovic mit einem satten Schuss ins lange Ecke zum 5:1 (81.). In der Nachspielzeit erzielte Anes Beganovic mit einem perfekt getroffenen Sidevolley - nach Flanke von Schrimpf - den 6:1-Endstand.

Spieldaten:
1. Klasse West, 3. Runde 
FC Wacker Innsbruck III - FC Veldidena 6:1 (1:1)
Sonntag, 26.08.2018
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Frederick Weinandy
100 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck III: Kofler, Cimen, Schwab (32. Koni), Viertler, Beganovic, Schmidt, Brandstätter, Kevanaschvili (45. Babic), Masovic, Schrimpf, Scheidnagl (76. Martha)

FC Veldidena: Namanghi, Autiero, Balducci, Crevatin, Al-Kubaisi, Leitner, Neumair, Ikic (76. Tepic), Wienerroither (55. Baber), Al-Alyan, Kilic (68. Kennani)

Torfolge: 0:1 Crevatin (2.), 1:1 Brandstätter (27.), 2:1 Viertler (52.), 3:1 Koni (58.), 4:1 Schrimpf (67.), 5:1 Masovic (81.), 6:1 Beganovic (93.)

Verwarnungen: keine bzw. Neumair, Al.Kubaisi, Autiero, Balducci

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure