b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw15.jpgBei herrlichem Fußballwetter und auf Naturrasen wurden am vergangenen Wochenende die ersten Turniere der jüngsten Wackerianer bestritten. Dabei durften sich die U7, U8 und U9 über schöne Spielzüge und tolle Tore freuen. Dass dabei auch noch Turniersiege herauskamen, machte den Spass nur noch größer.

 

Erfolgreicher Start der U7 in die Frühjahrssaison

Die U7 startete am vergangenen Sonntag beim Bärenbach Nachwuchscup des SV Fritzens sehr erfolgreich in die Frühjahrssaison. In der Gruppenphase begann man mit einem 4:0-Sieg über Kolsass/Weer. In den Spielen gegen SV Hall und SK Rum konnte jeweils ein 1:0-Sieg erreicht werden. Man merkte den Jungs noch die Umstellung auf den Rasen etwas an. Vor allem die Defensive stand aber bereits sehr gut und ließ kaum Chancen zu, nur in der Offensive lief noch nicht alles nach Wunsch. Der Gruppensieg bedeutete das Finale gegen den SC Münster. Dort zeigten die Wackerianer dann ihr gewohntes Spiel. Man kombinierte wesentlich besser als in den Gruppenspielen und war nach dem Führungstreffer zum 1:0 nie in Gefahr. Am Ende gelangen noch zwei weitere Treffer zum 3:0-Endstand. Mit dem ersten Turniersieg in der Frühjahrssaison, und das ohne Gegentreffer, darf man von einem gelungenen Auftakt sprechen.

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw15_1.jpgU8 gewinnt Turnier in Fritzens

Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen feierte auch die U8 einen ungefährdeten Turniersieg. Im ersten Spiel gegen den hervorragenden Gastgeber SV Fritzens, wirkten die Schwarz-Grünen noch ein wenig verhalten und vorsichtig, setzten sich aber verdient mit 2:0 durch. Auch im zweiten Spiel reichte eine durchschnittliche Leistung gegen den SK Rum zu einem 3:0. Die Anpassungsschwierigkeiten an einen Naturrasenplatz waren die logische Folge, denn man konnte in diesem Jahr bisher leider nur auf Kunstrasen trainieren. Im dritten und letzten Gruppenspiel gegen den SV Absam lief der Ball dann schon deutlich besser. Auch die Spielzüge wurden zwingender und mehr Torchancen kreiert. Mit 4:0 fiel der Sieg dann auch in dieser Höhe verdient aus und man durfte sich mit der deutlich steigenden Formkurve auf das Finale gegen den SV Hall freuen. Dieser wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Das 1:0 war nur eine Frage der Zeit. Als der Führungstreffer fiel, war der Bann gebrochen. Ab diesem Zeitpunkt sah man eine Mannschaft, welche ein schön herausgespieltes Tor nach dem anderen erzielte und sicher und souverän das Finale 4:0 gewann. Erfreulich zu erwähnen ist noch, dass die Mannschaft im gesamten Turnierverlauf keinen einzigen Schuss auf das eigene Tor zuließ und Mihaijlo Radman sich durch einen lupenreinen Hattrick im Finale den Pokal für den Torschützenkönig sichern konnte.

Kader: Eymen Coglan, Fritz Strele, Amel Music, Mert Eker, Fabio Buchacher, David Grigoryan, Mihaijlo Radman,

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw15_2.jpgU9: Zwei Turniere an einem Wochenende

Am vergangenen Freitag starteten die Wackerianer der U9 beim Turnier des SV Fritzens. Im ersten Spiel ging es gleich gegen die WSG Wattens, welches die Schwarz-Grünen von Beginn an kontrollierten. Vor allem in Punkto Zweikampfstärke und Spielaufbau war man dem Gegner überlegen und so gewann man sicher mit 3:0. Auch die beiden anderen Gruppenspiele konnte der FC Wacker Innsbruck klar mit 3:0 gegen Volders und 5:0 gegen Fritzens für sich entscheiden. Als Gruppensieger ging es ins Finale, wo die Schwarz-Grünen auf den starken SK Rum trafen. Die Rumer starteten furios mit zwei guten Chancen, doch die Wackerianer konnten das Tempo in der Folge erhöhen und das Spiel wieder unter Kontrolle bringen. Am Ende gewann man das Finale klar und sicher mit 4:0.

Kader: Adem Duman, Laurin Abentung, Diego Moll, Teo Hupfauf, Lionel Harbas, Mateo Alarcon Dialer, Heydar Jawadi und Ben Kollmann

Am Samstag ging es dann gleich zum nächsten Turnier der SPG Melach in Oberperfuss. Im ersten Spiel gegen die SPG Hatting/Pettnau konnten sich die Schwarz-Grünen trotz der kurzen Regenerationszeit klar mit 3:0 durchsetzen. Das zweite Gruppenspiel gegen die SPG Melach war ein sehr kampfbetontes Match. Der FCW war zwar technisch überlegen, kam am Ende aber nicht über ein 1:1 hinaus. Somit musste das dritte Gruppenspiel gegen die SPG Westliches Mittelgebirge gewonnen werden. Das Spiel entwickelte sich auf sehr hohem Niveau. Auf beiden Seiten konnte man schönen Kombinationsfussall und intensive Eins-gegen-Eins-Situationen sehen. In einem spannenden Finish setzte sich der FCW mit 1:0 durch und gewann die Gruppenphase. Im Halbfinale wartete dann die SPG Seefelder Plateau. In diesem Spiel waren die jungen Wackerianer klar überlegen und konnten sich mit 2:0 durchsetzen. Im Finale traf man auf den SC Schwaz, das bis zur letzten Sekunde hoch spannend verlief. Auf beiden Seiten gab es Torchancen aber der Ball wollte nicht ins Tor und so kam es zum Sieben-Meter-Schießen, in welchem sich die Wackerianer mit 2:0 durchsetzten.

Kader: Adem Duman, Teo Hupfauf, Diego Moll, Benedikt Meyer, Mateo Alarcon Dialer, Lionel Harbas, Ben Kollmann und Heydar Jawadi

Von den anderen Mannschaften haben uns leider keine Berichte erreicht!

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron