Im Nachwuchs laufen die Vorbereitungen auf die Frühjahrsmeisterschaft. Die U9 absolvierte ihr erstes Testspiel auf heimischen Untergrund, die U10 war in Südtirol aktiv und wir blicken auf die Vorbereitung der U14

 

 

 

U9: Erstes Vorbereitungs-Heimspiel

Am Samstag spielte unsere U9 ihr erstes Vorbereitsungs-Heimspiel in der Frühjahrssaison gegen Kitzbühel. In einem sehr spannenden und abwechslungsreichen Spiel konnte sich unsere Mannschaft mit 9:7 durchsetzen. Das Spiel war von Beginn an sehr schnell und körperbetont und unsere Gäste gingen schnell mit 3:0 in Führung. Doch die Wackerianer steckten den frühen Rückstand gut weg und konnten durch ihre spielerische Überlegenheit noch vor der Pause auf 3:3 ausgleichen.
Nach der Pause nahmen die Schwarz-Grünen das Spiel immer mehr in die Hand und konnten durch schönes Kombinationsspiel auf 5:3 erhöhen. Doch die Gäste ließen nicht locker und gingen dank guter Einzelaktionen und drei Distanzschüssen mit 6:5 in Führung. Im Finish konnte Wacker Innsbruck noch einmal einen Gang zulegen und Dank zum Teil sehr schön herausgespielten Aktionen das Spiel am Ende mit 9:7 für sich entscheiden.

Kader: Adem Duman, Laurin Abentung, Diego Moll, Lionel Harbas, Mateo Alarcon Dialer, Heydar Jawadi und Benedikt Meyer.


U10: Kick dich Fit Turnier in Taufers

Am 24.03 spielte unsere U10 in Südtirol (Sand in Taufers) das Kick dich Fit U10 Turnier. Das Internationale Turnier mit 24 Mannschaften begann für unsere Jungs mit einen 2:0 Sieg gegen Virtus Bolzano. Danach ging es gegen den ASC St.Georgen, den die Schwarz-Grünen mit 4:0 besiegten. Es folgte das Spiel gegen Gastgeber SV Taufers. Auch hier ließ man nichts anbrennen und konnte mit 3:0 gewinnen. Gegen den SSV Bruneck taten sich die Wackerianer nicht mehr so leicht. Trotzdem gelang mit einem 2:0 der vierte Sieg. Im letzten Gruppenspiel gegen den ASC Mareo gewann man ebenfalls mit 2:0. Somit zog man als Gruppensieger ohne Punktverlust und Gegentor ins Viertelfinale ein.
Dort wartete mit der WSG Wattens ein Derby. Es entwickelte sich das erwartet spannende Spiel. Die Jung-Wackerianer machten es den Profis nach und setzten sich mit 2:0 durch.
Im Halbfinale ging es gegen den SSV Naturns, der ebenfalls alle bisherigen Spiele für sich entscheiden konnte. Die Schwarz-Grünen bestimmten das Spielgeschehen und kamen zu guten Chancen. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor und so kam es, wie es beim Fussball oft kommt: Durch ein Freistoßtor und einen Konter verlor man 0:2.
Das Spiel um Platz 3 musste nach einem 1:1 im Siebenmeterschießen entschieden werden. Dort setzte sich Wacker Innsbruck durch und erreichte somit den 3.Platz.
Nächste Woche wartet schon in Imst das nächste Turnier der Champions Trophy Qualifikation.

Vorbereitung der U14

Nach einer zweimonatigen intensiven Vorbereitung fiebern die Jungs des Jahrgangs 2005, die außerhalb der Halle jahrgangshöher spielen, dem Beginn des Meisterplayoffs West U14 entgegen. Am 7.4. im Heimspiel gegen die SPG Mötz/Silz wird erstmals wieder der Kampf um Punkte, Tore und Tabellenstand gegen körperlich überlegene Teams des Jahrgangs 2004 im Mittelpunkt stehen.

Am 3.2. traten die Schwarz-Grünen die Reise nach Salzburg an, um dort ein Freundschaftsspiel gegen den USK Anif U14 zu absolvieren. Auf dem schneebedeckten Platz war an ein Fußballspiel freilich nicht zu denken: Zur Halbzeit wurde die Partie beim Stand von 1:1 vom Schiedsrichter abgebrochen.

Auf heimischem Rasen trennte man sich am 17.2. von der SPG Vomp/Stans U14 mit 2:2. Am darauf folgenden Tag konnte die WSG Wattens U14 deutlich mit 10:4 bezwungen werden.

Am 4.3. war die SPVgg Unterhaching (Jahrgang 2005) zu Gast in Kiefersfelden. An einem rabenschwarzen Tag, an dem den Wackerianern wenig bis kaum etwas gelang, musste sich der schwarz-grüne Nachwuchs dem in allen Belangen überlegenen und ausgezeichnet eingespielten Gegner mit 0:10 geschlagen geben. Bei Spielen gegen solche Gegner zeigt sich ganz besonders, dass es eben einen gewissen Unterschied macht, ob eine Mannschaft nicht nur am Wochenende miteinander Spiele bestreitet, sondern auch während der Woche vollzählig miteinander trainiert.

Am Wochenende des 17. und 18.3. war unsere U14, Jahrgang 2005, mit den Trainern Norbert Steiner und Martin Bstieler in Südtirol unterwegs und absolvierte zwei Testspiele gegen jahrgangsältere Teams (2004). Am Samstag reiste die Mannschaft direkt zum ersten Testspiel gegen die SG Schlern nach Kastelruth an. Das Wetter meinte es leider nicht gut, denn es regnete in Strömen. Aber weder der Regen noch die dementsprechend schlechten Rasenbedingungen konnten die Spieler aufhalten, ihr Bestes zu geben. Nach einem hart umkämpften Spiel und gesamtheitlicher Mannschaftsdominanz endete die Partie nach 2 x 40 Minuten Spielzeit mit 4:3 für Wacker Innsbruck. Mit gestärktem Selbstbewusstsein fuhr man nach Feldthurns in die gebuchte Unterkunft, wo am Abend für unsere Kicker Spaß und Freizeit nicht zu kurz kamen.
Am Sonntagmorgen ging es nach einem „sportlichen“ Frühstück ab zur nächsten Spielstätte. Die Wackerianer staunten nicht schlecht, als man auf beeindruckenden 1.280 Höhenmetern eine perfekte, in den Hang eingegliederte Sportanlage vorfand (siehe Bild Sportplatz Latzfons). Nach ausführlichem Aufwärmen waren die Schwarz-Grünen bereit für das zweite Testspiel an diesem Wochenende gegen den ASV Feldthurns. Es kam, wie erwartet, zu einem schwierigen Aufeinandertreffen. Das Tempo der Partie war von Beginn an hoch, beide Teams schenkten sich nichts. Mit viel Spannung und sehr guter Mannschaftseistung setzte sich Wacker Innsbruck schlussendlich klar mit 10:4 durch. Herzlichen Dank an unsere Südtiroler Freunde für die tolle Organisation und Gastfreundschaft!

Am 24.3. kam der USK Anif U14 zum „Rückspiel“ in die Wiesengasse. Gegen den sehr aggressiv spielenden und körperlich überlegenen Gegner gerieten die Wacker-Jungs sehr rasch mit 0:2 in Rückstand. Da die Salzburger in der Folge zahlreiche hervorragende Einschussmöglichkeiten vergaben, konnte der Rückstand noch in Grenzen gehalten werden. Mit Fortdauer des Spiels wurde unser Team immer stärker, kombinierte sicherer und kam zu einigen Chancen und Toren. Auch wegen der konditionellen Überlegenheit der Heimmannschaft gelang schließlich noch ein, wegen des Spielverlaufs in der ersten Hälfte zwar unerwarteter, aber nicht unverdienter 6:5-Erfolg.

Mit einem letzten Test am 3.4. gegen die SPG Kirchbichl/Langkampfen U14 wird das Team die Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft beschließen.

Ein Dankeschön geht an die Trainer Norbert Steiner und Martin Bstieler sowie unseren Nachwuchskoordinator Günter Gamper für ihr Engagement und für die Organisation der zahlreichen Vorbereitungsspiele und-turniere.

Von den anderen Teams haben uns leider keine Berichte erreicht!

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure