b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw51_2.jpgIn den letzten Turnieren vor Weihnachten zeigte der Nachwuchs des FC Wacker Innsbruck einmal mehr auf und durfte sich über Titel freuen. Nach der U12 und U10 kürten sich auch die U8 und U7 zum Innsbrucker Hallen-Stadtmeister 2017. Die U10 und U12 waren beim internationalen Hallenmasters in Wörgl im Einsatz.

 
b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw51_1.jpgU7 ist Hallen-Stadtmeister 2017
 
Die U7 des FC Wacker Innsbruck wurde in einem spannenden Turnierverlauf letztendlich verdient Innsbrucker Hallen-Stadtmeister 2017. Aber der Reihe nach: Im ersten Spiel gegen die SPG Innsbruck West war von einem verhaltenen Start, wie in den Turnieren zuvor, nichts zu merken. Die U7 kombinierte bereits von Anfang an sehr gefällig und gewann klar mit 7:0. Ein Sieg, der im nachhinein betrachtet der Grundstein für den Turniererfolg war.
Im zweiten Spiel gegen die SVG Reichenau traf man auf heftige Gegenwehr. Spielerisch war man zwar überlegen, die SVG Reichenau hielt aber mit großem Kampfgeist gut dagegen. Schlussendlich trennte man sich 1:1.
Im Spiel gegen den Kindergarten des FCW, der in diesem Turnier ihre ersten Erfahrungen sammelte, konnten ebenfalls drei Punkte geholt werden. Somit wurde das Spiel gegen den IAC bereits zum Schlüsselspiel.
Die U7 des FCW war sehr offensiv eingestellt und versuchte bereits früh für eine Vorentscheidung zu sorgen. Es kam aber ganz anders. Durch einen Konter führte plötzlich der IAC 1:0. Nun hieß es zumindest den Ausgleich zu erzielen um noch die Chance auf den Turniersieg zu wahren. Der Sturmlauf der Wackerianer wurde auch belohnt. Vier Minuten vor Schluss erzielte die U7 den Ausgleich und drängte auch noch auf den Siegestreffer. Doch leider konnten die vielen herausgespielten Chancen nicht genutzt werden.
Nachdem der IAC im letzten Spiel "nur" ein 2:0 gegen die SPG Innsbruck West erreichte, würde ein Sieg der Schwarz-Grünen gegen den SVI, aufgrund des besseren Torverhältnisses, zum Hallen-Stadtmeister genügen.
Die U7 des FCW ging in diesem Spiel von Anfang an konzentriert ans Werk und bald mit 1:0 in Führung. Vor allem spielerisch zeigte die Mannschaft von Florian Berger und Gert Schoels eine beeindruckte Leistung. Zum Schluss hieß es 7:0 und die Wackerianer jubelten über den Innsbrucker Stadtmeistertitel 2017.
Dies war der dritte Turniersieg in Folge für die U7 des FCW und bestätigt die hervorragende Arbeit des Trainerteams. Jetzt geht es in die wohl verdiente Weihnachtspause, bis es im Jahr 2018 mit den nächsten Hallenturnieren weitergeht. 

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw51_2.jpgU8 ist Innsbrucker Hallen-Stadtmeister 2017

Sechs Mannschaften traten im U8-Turnier der Innsbrucker Hallen-Stadtmeisterschaft an. Gespielt wurde mit vier Feldspielern, einem Tormann und im Meisterschaftsmodus.
Gleich im ersten Spiel trafen mit dem IAC und dem FC Wacker Innsbruck die beiden favorisierten Mannschaften aufeinander. Die Anspannung beider Teams war spürbar, denn die letzten Aufeinandertreffen endeten ausnahmslos unentschieden. Mit dem Anpfiff war aber sofort klar, dass diesmal die Wackeianer dieses Match unbedingt gewinnen wollten. Alle waren höchst konzentriert und zweikampfstark und der IAC wurde in seiner eigenen Hälfte eingeschnürt. So gelang der Führungstreffer auch schon nach gut einer Minute. Die Treffer zum 2:0 und 3:0 vielen rasch danach. Der Sieg fiel zwar mit 6:0 überraschend klar aus, war in dieser Höhe aber durchaus verdient.
Im zweiten Spiel des Tages traf man auf SVG Reichenau, die man eine Woche zuvor klar mit 14:0 besiegen konnte. Aber jedes Spiel ist anders und wenn man nicht als geschlossene Einheit auftritt und nur der eigene Torerfolg im Vordergrund steht, wird es auch gegen vermeintlich chancenlose Gegner richtig schwer. Nur mit sehr viel Mühe gelang schlussendlich drei Minuten vor Schluss der erlösende Siegestreffer zum 1:0.
Im nächsten Spiel gegen SPG Innsbruck West lief es wieder besser und trotz zahlreichen vergebenen Chancen lautete das Endergebnis 6:0.
Gegen den SK Wilten ließ man keine einzige Torchance zu und gewann klar und deutlich mit 8:0. So würde im letzten Spiel gegen die Union Innsbruck ein Unentschieden zum Stadtmeistertitel reichen, aber auf dieses zu spielen liegt nicht in der Natur dieses Jahrgangs.
So drückte man von Beginn an aufs Tempo und erspielte sich Chance um Chance. Bald führte man sicher mit 2:0. Das Spiel war entschieden. Nur kurz vor Schluss wurde es fast noch einmal spannend, als man einen sehr unglücklichen und eigentlich unnötigen Gegentreffer kassierte - übrigens den einzigen im Ganzen Turnier.
Mit fünf Siegen in ebenso vielen Spielen und einem Torverhätnis von 23:1dürfen sich die Wackerianer der U8 Innsbrucker Hallen-Stadtmeister 2017 nennen. 
Kader: Ben Kollman, David Grigoryan, Noah Haidacher, Mert Eker, Emir Okur, Lennard Kavakebi, Mihaijlo Radman, Fabio Buchacher, Fritz Strele, Amel Music

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw51_3.jpgU10 erreicht Platz 5 beim Hallenmasters in Wörgl

Am Sonntag, dem 17. Dezember, spielte die U10 des FC Wacker Innsbruck beim Hallenmasters in Wörgl. Im ersten Spiel traf man auf die SPG Stans/Vomp, das nach sehr spannendem Spielverlauf mit 4:3 gewonnen werden konnte.
Der nächster Gegner war Rosenheim. Obwohl der FCW mehr Spielanteile hatte lagen die Wackerianer nach sechs Minuten 0:2 zurück. Mit viel Engagement und Kampfgeist konnte noch der Anschlusstreffer erzielt werden, doch der Ausgleich war dem FCW nicht mehr vergönnt.  
Gegen den FC Kufstein behielten die Schwarz-Grünen mit 5:1 klar die Oberhand, ehe es im letzten Spiel gegen 1860 München ging. Mit einem Sieg wäre der Weg ins Halbfinale geebnet gewesen, doch es wollte nicht sein. Das Spiel war geprägt durch leidenschaftlich geführte Zweikämpfe und endete schlussendlich mit 0:0. Somit war man Gruppendritter.
Das Spiel um Platz 5 bestritten die Schwarz-Grünen gegen den SSC Münster und gewannen dieses nach guter Leistung mit  3:0. 

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw51.jpgU12 gewinnt Hallenmasters in Wörgl

Am vergangenen Wochenende spielte die U12 in Wörgl beim Hallenmasters. In der Woche vor Weihnachten war dies die letzte bewerbsmäßige Vorbereitung auf den UPC Cup.
Der Turnierstart in den Gruppenspielen verlief etwas holprig. Für viele Spieler des großen Kaders bot das Turnier Gelegenheit für Spielzeit und so hatten die Schwarz-Grünen etwas mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen. Die Mannschaft zeigte guten Einsatz und Moral und konnte auch Gegentore rasch etwas entgegensetzen. Der Gruppensieg gegen SC Schwaz, SPG Langkampfen Kichbichl, TSV 1860 Rosenheim und SV Telfs konnte trotzdem ungefährdet gesichert werden.
Gegner im Halbfinale war die SPG Brixlegg/Rattenberg. Dort konnten die Wackerianer klar überzeugen und überrannten die Mannschaft aus dem Tiroler Unterland. Der 8:0 Sieg stellte den Einzug ins Finale dar.
Finalgegner waren die Löwen aus München. 1860 und der FC Wacker Innsbruck lieferten sich ein spannendes Duell bei dem die Tiroler das bessere Ende für sich hatten und das Spiel mit 2:0 gewinnen konnten.
So geht die Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis in die Feiertage. In den Weihnachtsferien stehen mit UPC Cup, dem Donau Linz Weihnachtsturnier, dem Bezirksblattcup in Schwaz und dem Hallenmasters in Dingolfing bestimmt viele spannende Spiele auf dem Programm.



primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron