In der 10. Runde der 2. Klasse Mitte war der FC Flauerling/Polling zu Gast in Innsbruck. Und die Oberländer werden dieses Gastspiel wohl lange nicht vergessen, denn Wacker Innsbruck III spielte sich in einen Rausch und stillte seinen Torhunger mit 15 Treffern.


Torlawine kommt ins rollen

Die Wacker Juniors setzten den Gegner von Beginn an unter Druck und sorgten mit temporeichem Spiel und guten Pressing schnell für Feldüberlegenheit. Die Oberländer hatten dem wenig entgegen zu setzen und suchten ihr Heil mit weiten Bällen nach vorne. Dies erwies sich als untaugliches Mittel und so gingen die Schwarz-Grünen bereits in der 10. Minute durch Jonas Schrimpf in Führung. Peter Dzodan machte den Doppelschlag zwei Minuten später perfekt. Flauerling/Polling hatte große Probleme mit dem Tempofußball und den spielerischen Qualitäten von FCW III. Weitere Tore durch Nico Brandstätter (22., 37.), Phlipp Prudlo (36.) und Boris Mitrovic (45.) waren die logische Folge. Mit einer 6:0-Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte ließen die Wackerianer keineswegs nach und spielten sich in einen wahren Rausch. Abermals war es Schrimpf (52.), der die Torlawine in Gang setzte. Branstätter, von dem später noch die Rede sein wird, ließ sich nicht lange bitten und erhöhte zum 8:0. Danach legte das Stoff-Team eine kurze Torpause ein, ehe Mitrovic (70.) seinen zweiten Treffer im Spiel erzielte. Die eingewechselten Maximilian Pittl (76.) und Erol Shala (80.) trugen sich ebenfalls in die Schützenliste ein und machten das Ergebnis zweistellig. In der 81. Minute wurde den 70 Zuschauern etwas Besonderes geboten. Brandstätter scorte innerhalb von weniger als 60 Sekunden zwei Tore und stellte seine Torausbeute damit auf fünf Treffer in diesem Spiel. Doch das war immer noch nicht alles, denn Schrimpf machte seinen dritten Treffer (87.) und Prudlo gelang kurz vor Schluss (89.) sein Zweiter. 

Fazit


Die Juniors zeigten begeisternden Tempofußball und schnürten ihren Gegner nach allen Regeln der Kunst ein. Besonders bemerkenswert war sicherlich, dass die Wackerianer trotz eklatanter Überlegenheit in keiner Phase des Spiels zurückstecketen und weiter zielstrebig im Offensivspiel blieben.  

Spieldaten:
2. Klasse Mitte, 10. Runde
FC Wacker Innsbruck III - FC Flauerling/Polling 15:0 (6:0)
Sonntag, 15.10.2017
Kunstrasen Reichenau
70 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck III: Hangl, Dzodan, Senol, Viertler, Prudlo, Cimen (70. Pittl), Brandstätter, Sailer (61. Jazbec), Mitrovic, Schrimpf, Scheidnagl (61. Shala)

FC Flauerling/Polling: Kleissl (46. Öfner), Reindl, Mühlgraber, Praxmarer, Kovacevic, Grill (79. Scharsching), M. Windegger, Haliliovic, Lair (84. Mullur), Hellbert, G. Windegger

Tore: Brandstätter (22., 37., 58., 81., 81.), Schrimpf (10., 52., 87.), Prudlo (36., 89.), Mitrovic (45., 70.), Dzodan (12.), Pittl (76.), Shala (80.)

Verwarnungen: keine bzw. Grill, Kovacevic

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure