In der 2. Klasse Mitte traf am Sonntag Wacker Innsbruck III auf die zweite Mannschaft der SPG Innsbruck West. Was in der ersten Runde mit einem 7:0 Kantersieg der Schwarz-Grünen begann, fand im ersten Heimspiel der Saison seine Vortsetzung. Die Stoff-Truppe feierte einen ungefährdeten Sieg und wusste vor den Augen von Präsident Gerhard Stocker und FCW II-Trainer Thomas Grumser zu überzeugen.

Schützenfest im ersten Heimspiel

Vor einer ansehenlichen Kulisse (120 Besucher) bestritt Wacker Innsbruck III sein erstes Heimspiel der Saison. Ausgetragen werden diese in der Reichenau, wo der dortige Heimverein beste Voraussetzungen zur Verfügung stellt. Die Stoff-Elf versuchte von Beginn an ihr Spiel aufzuziehen und mit viel Ballbesitz und temporeichem Spiel über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Die SPG Innsbruck West verteidigte geschickt und hielt in der Anfangsphase gut mit. Mit Fortdauer des Spiels setzte sich aber die technische und spielerische Überlegenheit durch und FCW III kam zu guten Chancen. Es dauerte bis zur 20. Minute ehe Lukas Scheidnagl die schwarz-grüne Torflut eröffnete. Sandro Gavric konnte drei Minuten später erhöhen. In dieser Phase des Spiels erspielten sich die Jungwackerianer mit der Führung im Rücken zahlreiche weitere Chancen. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Boris Mitrovic mit seinem Treffer einen Drei-Tore-Vorsprung her.

Die Pausenansprache dauerte nicht lange, denn die Stoff-Elf präsentierte sich taktisch diszipliniert und torhungrig. Dies zeigte sich auch im zweiten Durchgang, als Tobias Auböck bereits in der 51. Minute zum 4:0 traf. Danach schaltete die junge Truppe sichtlich einen Gang zurück. Die SPG Innsbruck West kam besser ins Spiel, doch wirklich zwingend konnten die Blau-Weißen nicht werden. In den Schlussminuten zeigte FCW III wieder was in der jungen Truppe steckt. Maximilian Pittl traf in der 90. Minute und Philipp Prudo setzte mit einen Elfmeter in der Nachspielzeit den Schlusspunkt zum 6:0-Sieg.

Fazit

FCW III zeigt sich in der 2. Klasse Mitte weiter spielbestimmend und taktisch diszipliniert. Die Spieler belohnen sich für ihre gute Arbeit mit zahlreichen Torchancen und Treffern. Das junge Team ist sichtlich auf dem richtigen Weg.

Spieldaten:
2. Klasse Mitte, 2. Runde
FC Wacker Innsbruck III - SPG Innsbruck West 6:0 (4:0)
Sonntag, 20.08.2017, 17.30 Uhr
Kunstrasen Reichenau
120 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck III: Angerer, Cimen (81. Pittl), Dzodan, Viertler, Prudlo, Auböck, Brandstätter, Gavric, Mitrovic, Schrimpf (58. Schwab), Scheidnagl (61. Shala) 

SPG Innsbruck West: Berbic, Stippler, Tepic, Reininger, Hohensinner, Suvic,Kothmaier, Jud, Otter (69. Linhardt), Innerhuber, Kastrati

Torfolge: 1:0 Scheidnagl (20.), 2:0 Gavric (23.), 3:0 Mitrovic (45.), Auböck (51.), Pittl (90.), Prudlo (90.)

Verwarnungen: Gavric bzw. Innerhuber, Hohensinner, Stippler

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure