Am vergangenen Wochenende fand das größte Nachwuchs-Fussballturnier Europas im Tiroler Unterland statt. Natürlich war beim alljährlichen Cordial Cup auch heuer wieder der FC Wacker Innsbruck vertreten. Es zeigte sich, dass trotz starken Auftritten und Spitzenposition in der heimischen Liga, es gehörigen Auholbedarf gibt um International mithalten zu können.

Lehrreiches Turnier

Das größte Nachwuchs-Fussballturnier Europas stand für unsere U13 ganz im Zeichen von Lernen und Anpassen. Der 5. Platz in der Vorrunde war aufgrund der starken Gruppe (mit Turniersieger St. Gallen 1:4 und 8. Nürnberg 0:1) das höchste der Gefühle. Gegen Regensburg (0:2) hatte das Team von Trainer Andreas Gretschnig keine Chance. Siege gegen Ravensburg (2:0) und Heusenstamm (9:0) rundeten den Samstag ab. Selbstkritisch nahm er zur Kenntnis, dass "die Hälfte des Teams leider nicht zur Normalform fand".

Am Sonntag gab es gegen den FC Will (1:0) und FC Gieße (3:2) jeweils Siege zu bejubeln. Zum Abschluß setzte es gegen die iranische KIA Football School allerdings eine 0:2-Niederlage. Im Vergleich zu den internationalen Topteams besteht noch viel Aufholbedarf in punkto Technik, hohem Tempo, Laufvermögen und taktischem Verhalten - doch dafür sind solche Turniere unumgänglich.

Großer Dank der Wacker Innsbruck U13 geht an ihre Förderer Holzbau Saurer, Höfen und sto ges.m.b.H. Innsbruck!

Von den anderen Teams haben uns keine Berichte erreicht.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure