Die Meisterschaften im Tiroler Nachwuchs-Fußball haben wieder begonnen. Nun zeigt sich, wie gut sich Schwarz-Grün auf die kommenden Aufgaben vorbereitet hat. Auch heuer treten die meisten Nachwuchsteams des FC Wacker Innsbruck jahrgangshöher an und der Auftakt ist auf jeden Fall vielversprechend. Die U13 und U14 gewannen ihre Auftaktspiele, die U18 ist nach drei Runden ungeschlagener Tabellenführer.

 


Erfolgreicher Saisonauftakt der U13 (Bild)

Nach mehreren Wochen intensivem Training, Testspielen gegen Vomp U13 (7:1), Zell am Ziller U13 (8:0), Völs U12 (31:0) und zuletzt Rum U13 (14:1) sowie einem bestens organisierten Trainingslager im Zillertal, stand für unsere teilweise neu formierte U13 das mit großer Spannung erwartete erste Spiel der Herbstmeisterschaft gegen den starken 2004er Jahrgang von Steinach auf dem Programm.
Von Anfang an zeigte das Team von den Trainern Kazim Soyak und Bünyamin Okur die Ambition als Sieger vom Platz zu gehen. Nach einigen Chancen und einem abwechslungsreichen Spiel gingen die Schwarz-Grünen in der 14. Minute aus einem souverän verwandelten Strafstoß in Führung. Kurz vor der Pause resultierte aus der spielerischen Überlegenheit das 2:0 für unsere Mannschaft. Obwohl die U13 in der zweiten Hälfte noch mehr Spielanteile als in der ersten hatte, gelang Steinach der Anschlusstreffer. Doch fast im Gegenzug erzielte Wacker Innsbruck das 3:1. Nach einem weiteren Treffer unserer Mannschaft und zahlreichen schönen Kombinationen fiel etwas überraschend aus einer Unachtsamkeit das 4:2, was der tollen Mannschaftsleistung aber keinen Abbruch tat.

Schützenfest der U14

Am 3.9.2016 reiste unsere wackere U14 mit ihren Trainern Andi Gretschnig und Robert Christandl ins Stubaital nach Neustift, um dort das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison gegen die SPG Stubaital auszutragen. Nach guter Vorbereitung mit vier tollen Testspielergebnissen freute man sich darauf, endlich die Meisterschaft auf Großfeld zu beginnen.
Von Beginn an legte unser Team stark los und so führte man nach sieben Minuten bereits mit 4:0. Der Gegner war mit der Spielweise des FCW augenscheinlich überfordert und so ging es mit einer 9:0-Halbzeitführung in die Pause. Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nichts an der Überlegenheit. Gegen den nun defensiver agierenden Gegner zeigte man großteils schöne Spielzüge und konnte weitere 11 Tore erzielen. Das Ergebnis von 20:0 zeigt deutlich, wie überlegen man dem Gegner war und diesem auch keine Torchancen ermöglichte.
Tore: Akwuegbu (4), Schmiederer (4), Singer (4), Lepping (3), Silva Ribeiro (2), Güler (2), Vötter.

U18 Tabellenführer ohne Punktverlust


Im U18 Bewerb ging die Meisterschaft schon Mitte August los. Nach drei Runden führt Wacker Innsbruch die Tabelle ohne Punktverlust an.

SV Telfs - FCW IBK U18 2:3 (2:2)
Zum Saisonauftakt traf man auswärts auf Telfs. In der ersten Halbzeit waren die Telfer die bessere Mannschaft, trotzdem ging Wacker Innsbruck in der 26. Minute durch Nedzid Bajric in Führung. Doch postwendend gelang Telfs der Ausgleich. Vier Minuten später traf Leonid Risteski zur abermaligen Führung für die Schwarz-Grünen, die Telfs kurz vor dem Pausenpfiff egalisierte (2:2). In der 2. Halbzeit haben die Jungs von Trainer Wesly Schenk und Ante Rasic bei hochsommerlichen Temperaturen alles gegeben und konnten auch fußballerisch überzeugen. Die Vorgaben des Trainerteams wurden gut umgesetzt, auch wenn zu viele Torchancen nicht verwertet wurden. Doch in der 60. Minute sorgte Mücahit Aslanbay für den 3:2-Siegtreffer für Wacker Innsbruck.

FCW IBK U18 - SVI U18 3:2 (0:2)
Im Stadtderby gegen den SVI in der 2. Runde verschläft die U18 die erste Halbzeit und liegt völlig zu Recht mit 0:2 im Rückstand. Der SVI präsentierte sich top motiviert und zeigte hohe Laufbereitschaft. Sie agierten aus der eigenen Abwehr kompakt und waren aus ihren schnellen Kontermöglichkeiten brandgefährlich. Wacker Innsbruck hatte mit dieser Spielweise bis zur Halbzeitpause große Probleme. In der Kabine wurde klar besprochen wie man sich in der zweiten Spielhälfte verhalten muss um diese Spiel zu drehen. Von Beginn der zweiten Hälfte an dominierten die wackeren Jungs das Spielgeschehen und gingen dann auch in diesem Spiel zwar mit etwas Glück aber nicht unverdient, als Sieger vom Platz. Kompliment an die Jungs was die zweite Spielhälfte betraf, in Sachen Siegeswille und Einsatzbereitschaft konnte sich der Auftritt sehen lassen.
Tore: 0:1 SVI 23.Min., 0:2 SVI 38.Min., 1:2 Brandstätter Nico 60.Min., 2:2 Prudlo Philipp 71.Min., 3:2 Aslanbay Mücahit 78.Min Foulelfmeter

Thiersee U18 - FCW IBK U18 0:3 (0:1)
Wie im Spiel gegen den SVI präsentierte sich die U18 gegen Thiersee mit Licht und Schatten. In der ersten Hälfte war man Defensiv zu passiv, die Passgenauigkeit ließ zu wünschen übrig und im schnellem Umschaltspiel konnte die U18 auch nicht überzeugen. Trotzdem erzielte Hidi Hussein in der 34. Minute den Führungstreffer. In der 2. Halbzeit änderte sich das Auftreten des FCW grundlegend. Die U18 des FC Wacker Innsbruck begann dominant, nahm sofort das Heft des Handelns in die Hand und schon ergaben sich mehrere Torgelegenheiten. Wie das Trainerteam fordert, agierten die Jungs mit Tempo und schnellem Umschaltspiel. Eine schöne Kombination schloss abermals Hidi Hussein zum 2:0 für den FCW ab (53. Minute). Den Schlusspunkt setzte Elvis Tutnjic mit seinem 3:0 in der Nachspielzeit.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA
Mondo

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure