Im Nachwuchsfußball steht der Ball nicht still. Den großen Vorbildern, die aktuell bei der EM in Frankreich aufspielen, wird fleißig auf die Beine geschaut und die Jungs und Mädls versuchen sich so manches abzuschauen. Die U10 trat bei einem Internationalen Turnier in Bayern an, die U13 entschied ihre Bezirksgruppe für sich und die U18 baut ihre Führung im Meister-Play-Off kontinuierlich aus.



U10 spielt in Bayern


Am vergangenen Wochenende war die U10 des FC Wacker Innsbruck (Bild) beim Mangfallcup des TuS Bad Aibling zu Gast. Beim international besetzten Tunier mit 18 Mannschaften der 1. und 2. deutschen Bundesliga, aus Österreich dem SV Grödig und der SV Ried sowie Virtus Don Bosco Bozen aus Südtirol trafen unsere Kicker in der Vorrundenphase auf Jahn Regensburg, Wacker Burghausen und den 1.FC Nürnberg. Leider hatten wir in diesen 3 Spielen das Glück nicht auf unserer Seite.
In der Zwischenrunde ging es darum, sich mit guten Leistungen einen Platz in den Top 10 zu sichern. Die Gruppenspiele gegen SpVgg Greuther Fürth, SG Quelle Fürth und Virtus Don Bosco Bozen konnten allesamt gewonnen werden. Im ersten Kreuzspiel traf unsere U10 dann auf die SV Ried. Auch dieses Spiel ging nach kämpferisch starken 12 Minuten an den FC Wacker Innsbruck. Im Spiel um Platz neun hieß der Gegner erneut SpVgg Greuther Fürth. Die Bayern wollten sich für die Niederlage zuvor revanchieren und kämpften hart um jeden Ball. Aber auch unsere Jungs ließen nicht locker und konnten das Spiel schließlich mit 2:1 für sich entscheiden.

U13 siegt im Finalspiel

Der U13 des FC Wacker Innsbruck gelingt ein souveräner Sieg der Gruppe BM Innsbruck West im Finalspiel gegen den Tabellenzweiten Volders. Die Jungs zeigten im Finalspiel gegen den direkten Konkurrenten Nervenstärke und eine blitzsaubere Leistung und gewannen verdient mit 4:0. Somit entschied man auch das Rennen um den Sieg in der Bezirksgruppe für sich. Großes Lob an die Jungs für die Entwicklung im Frühjahr kommt von Trainer Andi Gretschnig. Und jetzt geht's auf zum Saisonhöhepunkt, dem Coca-Cola Cup Finale in Wien!

Deutliche Siege für U18

Einen klaren 5:0 Erfolg im Meister-Play-Off konnten die U18 gegen Umhausen feiern. Hierbei gelang Hussein Hidi in der Anfangsphase gleich ein Doppelpack (4., 15. Minute). Zehn Minuten später trug sich Aslanbay Mücahit nach einer sehenswerten Doppelpassaktion in die Torschützenliste ein (3:0). Ab der 41. Min. spielte die U18 des FC Wacker Innsbruck in Unterzahl, da der Schiesdrichter nach einem Foul die Blaue Karte zeigte.
Nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte stellte Aslanbay Mücahit mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 (57.). Doch dem war noch nich genug: Mit seinem dritten Treffer in der Begegnung erzielte er in der 62. Minute die 5:0-Führung. Den Schlusspunkt Das zum 6:0 setzte Ataullah Ahmadi nach einem Querpass im 16er.
Im ganzen war es ein berechtigter Sieg.

In der nächsten Runde stand die Begegnung gegen die SPG Stams/Rietz auf dem Programm. Wacker Innsrbuck ließ den Oberländern nicht den Hauch einer Chance und führte zur Halbzeit bereits mit 5:1. Selbst den Anschlusstreffer erzielte ein Schwarz-Grüner durch ein unglückliches Eigentor. In der zweiten Halbzeit legte der FCW noch einmal nach und erzielte sechs weitere Tore zum 11:1-Endstand. Torschützen: Ataullah Ahmadi (3x), Hidi Hussein (2x), Tobias Auböck, Aslanbay Mücahit, Demir Alp, Girogio Buricic, Nedzid Bajric und Boris Mitrovic.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure