Wenn die letzten Blätter fallen und der Schnee von den Bergen ins Tal drückt, dann wird es in Tirol langsam aber sicher Zeit die Rasenplätze zu schließen und winterfest zu machen. Heuer ist es Ende Oktober so weit und die Nachwuchsmeisterschaften gehen in die Winterpause.



U8 misst sich in Freundschaftsspielen

Nach dem Ende des Herbstdurchgangs warten für die U8 einige Freundschaftsspiele bis zur Hallensaison. Am Montag spielten die Jungs des FC Wacker Innsbruck gegen die U9 aus Absam. Nach wenigen Minuten gelang dem FCW-Nachwuchs das erste Tor und nach einer schönen Kombination dann das 2:0. Zur Halbzeit stand es 8:2. In der zweiten Halbzeit spielten unsere Gegner aus Absam auch mit ihrer U8 Mannschaft, am Spielgeschehen änderte sich nicht viel und so stand am Ende ein freundschaftliches 19:3.

Spannender war es dann am Dienstag gegen die U9 aus Vomp. Nach 2 Minuten fiel das 1:0 für unseren Gegner, nach 10 Minuten stand es bereits 3:0. Zur Halbzeit führte Vomp bereits mit 4:1. Die zweite Halbzeit begann für die kleinen Wackerianergut. Nach 4 Minuten fiel der Anschlusstreffer zum 4:2 und nach 20 Minuten konnte das Spiel mit dem 4:5 gedreht werden. Die letzten 5 Minuten waren ein offener Schlagabtausch. Kurz vor dem Abpfiff gelang unserem Gegner das 5:5. Im Gegenzug nach dem Anstoß stürmten unsere Jungs auf das gegnerische Tor und es gelang noch das Siegestor zum 6:5 für Wacker Innsbruck. Alle Beteiligten sahen ein gutes und spannendes Spiel.

Wetterprobleme für die U9

Nachdem der Fußballplatz in Navis aufgrund der Wetterverhältnisse der letzten Tage schneebedeckt war, fand das Spiel in Innsbruck statt. In der ersten Hälfte hatte die U9 aus Navis eine sehr gute Ordnung und unsere Jungs mussten erst ihren Rythmus finden. Als die Schwarz-Grünen ins Spiel gefunden hatten, bestachen sie durch tolles Kombinations- und Zusammenspiel, ließen den Ball mit Freude laufen und erzielten so auch 17 Tore.
Die Abwehr und der Tormann verhinderten ein Gegentor. Somit konnte die U9 auch das letzte Meisterschaftsspiel für sich entscheiden und können nun ohne Niederlage und Unentschieden auf eine gute Meisterschaftshinrunde zurückblicken.
Voller Spannung wird nun die Hallensaison von Trainer Norbert Steiner, seinem Co. Martin Bstieler und seinem Team erwartet.

Thomas Bergmann zu Gast bei der U11

Vor den Augen unseres Paten Thomas Bergmann konnte die U11 des FC Wacker Innsbruck gegen Volders einen 8:3-Sieg feiern. Die Herbstrunde wurde damit unbesiegt abgeschlossen werden, obwohl ein Jahrgang höher gespielt wird. Unserem zweiten Paten Christian Schilling schicken wir die besten Wünsche ins Krankenhaus und wünschen gute Besserung.

U12 gegen Steinach

Eine eindeutige Angelegenheit war die letzte Partie der Gruppe 7 Sonntag Mittag in der U13 Meisterschaft. Unsere U12 gewann das Spiel gegen Steinach souverän mit 12:3. Mit teils wunderschönen Einzelaktionen und vielen hervorragend herausgespielten Torchancen, glichen die beiden Halbzeiten einander sehr. Bereits zur Pause stand es 6:1. Die drei Gegentore entstanden allesamt aus Unkonzentriertheiten, trugen aber nur zur Ergebniskorrektur bei. Mit neun Siegen in zehn Spielen gewinnt unsere Mannschaft, trotz Punktegelichheit mit der SPG Stubaital, dank des besseren Torverhältnisses ihre Gruppe.

U16 ist Gruppensieger

Am Samstag beendete die U16 die Herbstsaison mit einem 12:0 gegen Navis. Trotz anfänglicher Schrecksekunde nach einem Lattenschuss der Gäste, ließen unsere Jungs keine Zweifel aufkommen und fuhren einen verdienten, wenn auch spielerisch nicht herausragenden Sieg ein. Somit steht die Mannschaft mit einem Torverhältnis von 83:11, 9 Siegen und 3 Unentschieden als ungeschlagener Gruppensieger der Gruppe 3 fest.

Kantersieg der U18

Die Wacker Innsbruck U18 von Trainer Wesley Schenk hat sich im Aufeinandertreffen mit dem Tabellenletzten aus Matrei klar mit 17:0 durchgesetzt. Dabei hatten die schwarz-grünen Kicker bereits in der ersten Halbzeit mit 7 Treffern für klare Verhältnisse gesorgt. Nach der Halbzeitpause konnte man sich nochmal steigern und brannte gegen die leider nur mit 10 Spielern angereisten Gäste ein wahres Offensivfeuerwerk mit tollen Kombinationen und vielen schönen Toren ab. Die Spieler vom Brenner, deren guter Torhüter einen noch höheren Sieg der Wackerianer verhinderte, wirkten zwar oft überfordert, zeigten sich aber als sehr faire Verlierer. Die Schenk-Truppe beendete damit die Meisterschaftsrunde der U18 Gruppe 1 auf dem zweiten Tabellenplatz. In der langen, nun anstehenden Winterpause stehen viele intensive Trainingseinheiten an und in Testspielen gegen nationale und internationale Gegner sollen die jungen talentierten Kicker wieder neue Erfahrungen sammeln um sich für Einsätze in der Regionalligamannschaft anzubieten.

Partner:

kitzVenture
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure