Die erfolgreiche U13 des FC Wacker InnsbruckDie erfolgreiche U13 des FC Wacker Innsbruck
Am letzten Samstag Vormittag nahm die U13 Mannschaft unseres Vereins beim Finale der Tiroler Hallenmeisterschaft in Schwaz und nachmittags beim Wendelsteincup in Brannenburg teil.

Dritter Sieger bei der Tiroler Hallenmeisterschaft

In zwei Vorrunden qualifizierten sich die Nachwuchskicker des Trainerduos Glöckner/Spörr für das Finale der besten sechs Mannschaften aus Tirol. In den ersten zwei Spielen gegen Breitenbach (2:0) und gegen Ebbs (5:1) nutzte man die sich ergebenden Chancen eiskalt aus. Im dritten Spiel gegen den Gastgeber aus Schwaz hätte man bereits eine Vorentscheidung im Titelkampf erzielen können. Beim spielerisch besten Aufeinandertreffen des Turniers zeigten jedoch beide Torhüter ihr Können und vereitelten alle hochkarätigen Chancen, so blieb es bei einem torlosen Unentschieden. Nun musste man das Spiel gegen das Team aus Wattens gewinnen.

Verliefen die ersten Minuten noch ausgeglichen, drückte man den defensiv eingestellten Gegner in weiterer Folge förmlich in deren eigene Hälfte und ließ einige Riesensitzer aus. Leider bewahrheitete sich die alte Fußballweisheit „Tore, die man nicht schießt, bekommt man" und die Wattener nutzten einen Konter zum 0:1. Nun lief die Zeit davon, denn nur ein Unentschieden würde noch theoretische Titelchancen bedeuten. Trotz einer furiosen Schlussoffensive konnte kein weiterer Wackertreffer mehr gelingen und man verließ enttäuscht das Spielfeld.

Im letzten Spiel gegen das Team aus Vomp bewies die wackere U13 Moral und man erspielte und erkämpfte sich ein hochverdientes 2:0. So sicherte man sich die Bronzemedaille der Tiroler Hallenmeisterschaft 2009/10. Herzlichen Glückwunsch!

Sieg in Brannenburg

Die Ausgeglichenheit des U13 Kaders zeigte der Turniersieg beim Wendelsteincup im bayrischen Brannenburg.

In den Gruppenspielen wurde nach Siegen gegen den Gastgeber (2:1), gegen Feldkirchen (4:2), gegen Neubeuern (3:1) und gegen Schloßberg (4:3) überlegen der Gruppensieg und somit der Einzug ins Halbfinale fixiert.

Waren die Betreuer Maldoner und Glöckner in der Vorrunde mit der Abwehrleistung unzufrieden, so steigerte man sich im Halbfinale dahingehend, dass man lediglich zwei Torschüsse zuließ und vorne seine Chancen zu einem ungefährdeten 2:0 gegen Ostermünchen nutzte.

Im Finalspiel gegen Schloßberg, die den Gruppensieger der Gruppe B im Halbfinale bezwangen, begann man in den ersten Minuten sehr gut, nutzte aber keine der zahlreichen Chancen. Jedoch war Niklas, unser Torwart, erneut nicht zu bezwingen und zeigte seine Form im anschließenden 9m-Schießen, als er den dritten 9m des Gegners aus dem Kreuzeck fischte. Somit beendete man die Hallensaison mit einem umjubelten Turniersieg.

Mit dabei an diesem Wochenende waren: Fuzzi, Elvir, Joly, Marcel, Maxi, Niki, Okan, Omar, Ramo, Saba, Tolga, Eli, Fabi, Giorgio, Jasi, Juli, Simi
und die Trainer: Stephan, Mario mit Betreuer Roland

Fazit der Hallensaison der U13

Wenn das Team über einen gesamten Turniertag seine Chancen nutzte und sich wenig Eigenfehler in der Defensive einschlichen, sind Turniersiege und Finalteilnahmen, wie in Bischofshofen (1.) Brannenburg (1.) und UPC-Cup Innsbruck (2.) zu erwarten.
Ein besseres Abschneiden verhinderte oftmals die Unkonstanz und Eigenfehler (4.Platz Bregenz, 6.Platz Donzdorf, Freising 4.Platz) oder die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor (Tiroler Hallenmeisterschaft 3. Platz/ Mattighofen 7.Platz).

Nun freut man sich auf die beginnende Frühjahrssaison, in der sich unser Team im Meister-Playoff beweisen darf. Das Ziel fürs Frühjahr lautet: Die Spieler in ihrer fußballerischen Entwicklung weiter bringen.

{authorinfo}

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure