Teamgeist steht bei der wackeren U11 an erster StelleTeamgeist steht bei der wackeren U11 an erster Stelle
Innsbruck - Nach dem Spiel gegen den IAC war klar, dass die Herausforderung für die Jungs von Harald Lederer und Christian Wolf darin bestehen würde, dieselbe kämpferische Leistung abzurufen, aber gleichzeitig die sich ihnen bietenden Chancen zu nützen.

Von Beginn an stark

Und die Schwarz-Grünen zeigten ihren Trainern, dass sie die Challenge annahmen: von Beginn an spielten sie mit großem Kämpferherz, gewannen die Zweikämpfe, redeten miteinander und hatten einen starken Drang zum Tor, schafften es aber in den ersten Minuten noch nicht ganz, ihr Spiel aufzuziehen.

Nach einigen Chancen - vor allem durch Steffi Rieder und Fabian Prasthofer - hatten auch die Rinner ihre Möglichkeiten, doch es waren die Wackerianer, die in der 14. Minute durch ein Tor von Jakob Triendl in Führung gingen und nur kurze Zeit später erhöhten: Jakob Triendl legte den Ball auf für Christoph Henle, der trocken zum 2:0 verwandelte.

Tore am Fließband

In der zweiten Halbzeit legten die Schwarz-Grünen dann vor allem spielerisch zu und kombinierten schön: in der 40. Minute traf Markus Nagl (3:0), 10 Minuten später erhöhte Matteo Kelca nach Vorlage von Jakob Triendl auf 4:0. Jetzt schwanden die Kräfte bei den Gästen: nach einem Pass von Christoph Henle donnerte Matteo Kelca den Ball für den Torwart unhaltbar ins linke Kreuzeck (5:0).

Den nächsten Treffer konnte Simon Kahlenberg nach Vorlage von Petar Dzodan für sich verbuchen: somit stand es nach 52 Minuten 6:0 für den FCW! Doch das war den Wackerianer noch nicht genug: Christoph Henle und Matej Krajinovic vollendeten mit ihren Treffern den verdienten 8:0-Sieg für die Schwarz-Grünen.

„Das war ein gutes Spiel!", so Christian Wolf und Harald Lederer nach dem Match, „auf dieser Leistung können wir aufbauen. Bravo, Jungs!"

{authorinfo}

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure