.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama1.jpgIm letzten Spiel des Herbstdurchgangs traf Wacker Innsbruck II auf den FC Dornbirn. In einem spannenden Spiel trennte man sich nach zweimaliger Führung der Schwarz-Grünen mit 2:2. 

Zwei Führungen, zwei Ausgleiche

Mit Martin Harrer und Dimitry Imbongo sammelten zwei Profis Spielpraxis in der Regionalliga West und konnten dabei gute Spielzüge mitgestalten. Die Anfangsphase beherrschten die Gäste aus Innsbruck. Bereits in der elften Minute durfte Wacker Innsbruck II jubeln. Nach einer gut herausgespielten Aktion brachte Jeffrey Egbe den Ball in die Mitte, den Dornbirn-Spieler Andreas Malin ins eigene Tor ablenkte. Dimitry Imbongo wäre aber ohnehin einschussbereit hinter ihm gestanden. Kurz danach musste Imbongo mit einer Zerrung den Platz verlassen und wurde durch Rahman Jawadi ersetzt. Die Grumser-Elf spielte weiterhin gefällig nach vorne, wirklich gefährlich wurde man aber nicht mehr. Ganz anders die Gastgeber, die in der 40. Minute ausgleichen konnten. Ygor Carvalho Viera stand nach einer langen Flanke richtig und bezwang FCW-Schlussmann Alexander Eckmayr.

Die Schwarz-Grünen starteten schon wie in der ersten Halbzeit gut in die Anfangsphase. In der 51. Minute hämmerte Murat Satin nach guter Vorarbeit von Raphael Gallé den Ball aus zwanzig Metern ins Kreuzeck. Ein Treffer der Sorte "Tor des Monats". Doch die Führung sollte nicht lange halten. Bereits drei Minuten später stellte Franco Joppi auf 2:2. Sein Schuss aus 15 Metern sorgte für den Ausgleich. In der Folge entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel, das Chancen auf beiden Seiten bot. Einmal noch landete das Runde im Eckigen: Nach einem kurz abgewehrten Schuss von Rahman Jawadi, versenkte  Raphael Gallé den Ball im Tor, doch das Schiedsrichterteam entschied auf Abseitsstellung. 

Fazit

Mit einer insgesamt guten Leistungsbilanz beendete man den schwierigen Herbst. Das Unentschieden im letzten Spiel geht in Ordnung und ist ein guter Abschluss. Einziger Wehrmutstropfen: Die Verletzung von Dimitry Imbongo. Wacker Innsbruck II geht mit 24 Punkten und auf Tabellenplatz 8 in die Winterpause.

Spieldaten:
Regionalliga West, 19. Runde
FC Dornbirn 1913 - FC Wacker Innsbruck II 2:2 (1:1)
Samstag, 11.11. 2017, 17:30 Uhr
Stadion Birkenwiese
350 Zuschauer

FC Dornbirn: Hefel, Malin, Grujcic, Gamper, Joppi, De Barros Junior, Carvalho Vieira, Allgäuer, Domig, Gurschler (59. Mihajlovic), Kircher.

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Pribanovic, Harrer, Hupfauf, Imbongo (16. Jawadi), Gallé (88. Gavric), Egbe, Riegler (65. Müller), Tinzl, Markl, Satin.

Torfolge: 0:1 Malin (11., ET), 1:1 Carvalho Vieira (40.), 1:2 Satin (51.), 2:2 Joppi (54.)

Verwarnungen: Allgäuer, Domig bzw. keine

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron