.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama1.jpgNach fünf sieglosen Spielen in Folge schafft die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck den lang ersehnten fünften Saisonsieg. Doch es war alles andere als leicht sich gegen Saalfelden durchzusetzen, denn das Spiel begann für die Schwarz-Grünen nicht nach Wunsch.

Spiel gedreht

Thomas Grumser bot Michael Schimpelsberger nach seiner langen Verletzungspause auf, der diese Belastungsprobe über die volle Distanz bestand. Nach dem Punktgewinn gegen Schwaz startete FCW II sehr ambitioniert in das Spiel und konnte sich zu Beginn gute Chancen erarbeiten, doch der Treffer gelang den Gastgebern. In der 19. Minute traf Keil zur frühen Führung, die die Wackerianer etwas verunsicherte. Trotzdem gelang es noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. Fabian Markl nutzte seine Chance zum Ausgleich in der 39. Minute.

Die Pausenansprache von Trainer Grumser zeigte schnell Wirkung, denn FCW II gelang kurz nach Wiederanpfiff die Führung durch Rahman Jawadi (54.). Saalfelden Pinzgau hatte keine Gelegenheit sich von diesem Rückschlag zu erholen - Marvin Schöpf erhöhte acht Minuten später zum 3:1 für die Gäste. Danach hatten die Schwarz-Grünen den Gegner gut unter Kontrolle, ließen Ball und Gegenspieler zusehends laufen und zeigten gefällige Kombinationen. Nach einem Foulpfiff wurde David Popovic verwarnt, das jenen offensichtlich derart erzürnte, dass er den Schiedsrichter lautstark kritisierte. Dieser zögerte nicht lange und schickte Popovic mit der gelb-roten Karte vom Feld. In der 84. Minute konnte dann noch Murat Satin einen verhängten Elfmeter erfolgreich im Tor der Salzburger versenken und den Sieg unter Dach und Fach bringen.

Fazit

Gegen den Tabellenletzten konnte man endlich wieder einmal eine gute Leistung mit einem Sieg belohnen. Nach einem Punktegewinn gegen Schwaz wurde endlich wieder ein voller Erfolg eingefahren. Dieser sollte wieder Auftrieb für die letzten zwei Spiele 2017 geben.

Spieldaten:
Regionalliga West, 17. Runde
FC Pinzgau Saalfelden - FC Wacker Innsbruck II 1:4 (1:1)
Samstag, 28.10.2017, 14.00 Uhr
Saalfelden- Bürgerau 
250 Zuschauer

FC Pinzgau Saalfelden: Steinbauer, Kiss, Klinkan, Keil (75. Stegmann), Herzog, Popovic, Moosmann (46. Rathgeb), Tandari, Mühlbacher, Fürstaller (46. Anzelj), Empl.

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Pribanovic, Schimpelsberger, Galle, Riegler (63. Müller), Jawadi, Tinzl (73. Assim), Martic (82. Auböck), Schöpf, Markl, Satin.

Torfolge: 1:0 Kreil (19.), 1:1 Markl (38.), 1:2 Jawadi (54.), 1:3 Schöpf (62.), 1:4 Satin (Strafstoß, 84.)

Verwarnungen: Popovic, Rathgeb bzw. Tinzl

Gelb-Rote Karte: Popovic (84.)

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron