.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

testIm Rahmen der 11. Runde der Regionalliga West traf das zweite Team des FC Wacker Innsbruck auf den FC Kufstein. Die Reihen von FCW II wurden mit Pointner, Pribanovic, Hupfauf, Yilmaz und Pirkl um fünf Spieler aus dem Profikader verstärkt, die in der letzten Runde der Sky Go Ersten Liga nicht oder nur sehr kurz zum Einsatz gekommen waren. Demgegenüber standen mit Matthäus Taferner und Clemens Hubmann zwei erst 16 jährige in der Startformation.

 

Schock in der 2. Minute

Das Team von Thomas Grumser musste bereits in der zweiten Minute einen Schock verdauen: Die Gäste überrollten die Innsbrucker Abwehr und nach einer schönen Kombination erzielte Kaymaz das 0:1 für die Gäste. Doch je länger die Partie andauerte, umso dominanter wurden die Schwarz-Grünen. Knapp vor der Pause gelang in der 41. Minute Okan Yilmaz nach einer kurz ausgeführten Ecke per Kopf der Ausgleichstreffer.

Matthias Taferner erzielt den Siegestreffer

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Innsbrucker, vor allem auch aufgrund der überlegenen Kondition besser in Szene. Besonders hervorzuheben war das direkte Spiel in die Tiefe des Raumes. Aus so einer Kombination erzielte Matthias Taferner in der 71. Minute den Siegestreffer für den FCW. Nach dem Schlusspfiff erhielt der Kufsteiner Buljubasic wegen zu heftiger Reklamationen noch die Gelb-Rote Karte

 

 

11. Runde der Regionalliga West
FC Wacker Innsbruck II - FC Kufstein 2:1 (1:1)
Tivoli W1
Schiedsrichter: Andreas Heiss

FC Wacker Innsbruck II:
Pointner, Satin (70. Gavric), Schöpf (82. Herwig), Markl, Taferner, Gredler (46. Müller), Yilmaz, Pirkl, Pribanovic, Hupfauf, Hubmann

FC Kufstein:
Tauber, Erb, Düda, Marasek (50. Mpayi Ngamiteni), Menghin, Treichl, Schlichenmaier, Buljubasic, Wurnig (80. Hundögger), Kaymaz, Bicer (32. Hussl)

Tore: 41. Yilmaz, 71. Taferner; 2. Kaymaz
Gelbe Karten: 17. Taferner; 83. Gavric, 90. Buljubasic
Gelb-Rot: nach Schlusspfiff Buljubasic

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron