.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2016_17_ama23.jpgDie zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck traf am Samstag in der 23. Runde der Regionalliga West in einem Tiroler Derby auf den FC Kufstein. Das spannendes Spiel brachte einen knappen Sieg für die Schützlinge von Thomas Grumser. Torschütze war Marco Hesina aus einem Elfmeter.

 

Das Spiel im Schnelldurchlauf

Die zweite Herrenmannschaft, die durch Alexander Gründler und Marco Hesina aus dem Profikader Unterstützung fand, startete mit zwei guten Chancen in die erste Halbzeit. Beide Möglichkeiten resuktierten aus Eckbälle, die aber keinen zählbaren Erfolg brachten. In der Folge sollte sich an der Dominanz von Wacker Innsbruck II nichts ändern. Es ergaben sich einige Chancen auf die Führung, doch die letzte entscheidende Aktion im Strafraum wurde immer wieder von den Gästen aus Kufstein verhindert. Diese präsentierten sich vor allem in der ersten Hälfte recht passiv und versuchten mit schnellen Kontern, die sich durch einige Ballverluste im Spielaufbau ergaben, zum Torerfolg zu kommen. Doch auf diese Spielweise war FCW II gut eingestellt. Es dauerte Schließlich bis zur 43. Minute ehe die Schwarz-Grünen in Führung gingen. Nach einer guten Flanke kam Marco Hesina zum Kopfball, der jedoch vom Innenverteidiger mit der Hand gestoppt wurde. Der Linienrichter hatte die Szene gut im Blick und signalisierte ein Foulspiel. Hesina trat vom Elferpunkt an,  der Torhüter der Gäste konnte zwar die Ecke erraten, doch der Schuss war zu platziert.
In der zweiten Halbzeit wurden dann die Gäste aktiver und konnten sich einige gute Möglichkeiten erspielen, doch in den Aktionen fehlte die entscheidenden Präzision. Auch Wacker Innsbruck II konnte sich einige gute Chancen erspielen und drängte auf das 2:0. Doch es wollte an diesem Nachmittag nicht fallen und so wurde es in der Nachspielzeit noch einmal hektisch. Doch auch diese Phase konnten die Schwarz-Grünen erfolgreich meistern.

Fazit

Ein gutes Spiel der zweiten Mannschaft, die den Sack schon früher zumachen hätte können und so in der Nachspielzeit nicht unter Druck gekommen wäre. Doch am Ende überwiegt der positive Eindruck, dass man spielerisch wieder einen Schritt nach vorne machen konnte.

Spieldaten:
Regionalliga West, 23. Runde
FC Wacker Innsbruck II - FC Kufstein 1:0 (1:0)

Samstag, 15.04.17, 15Uhr, Tivoli W1, 250 Zuschauer
Schiedsrichter: Engin Isgören

FC Wacker Innsbruck II: Pointner, Herwig, Pribanovic, Riegler, Gredler, Rieder (90.+1 Rajic), Gründler (87. Jawadi), Galle, Hupfauf, Egbe, Hesina (65. Stoppacher).

FC Kufstein: Tauber, Düda, Schlichenmaier, Treichl, Dzidziguri, Theiner (67. Ngamiteni), Yildiz(84. Wurnig), Borboryo, Kaymaz, Bicer, Handle(41. Abdulai).

Torfolge: 1:0 Hesina (Strafstoß, 43)

Verwarnungen: Riegler bzw. Abdulai, Schlichenmaier, Tauber

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron