Stand Juni 2016:1.537 1.718
.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.jako.de
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2016_17_ama8.jpgDie zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck musste sich im letzten Spiel der Herbstrunde gegen den TSV St. Johann mit 3:2 geschlagen geben. Dennoch bleibt man auf dem fünften Tabellenplatz.

 

Das Spiel im Überblick

In der Startaufstellung der zweiten Mannschaft gab es eine kleine Veränderung. Okan Yilmaz konnte nach langer Verletzungspause wieder zurückkehren und sollte an vorderster Front tätig sein. Die Gastgeber drückten die erste Viertelstunde ordentlich aufs Gas und so konnten sie mit 2:0 in Führung gehen. In der 14. Minute war nach einem Eckball Roman Hupf zur Stelle und in der 17. Minute war es dann an Marco Grüll die Führung auszubauen. Trainer Andreas Schrott reagierte und brachte in der 25. Minute Georg Reisberger für Arian Assim und in der 37. Minute Aleksander Rajic für Thomas Herwig. In der Folge konnte sich die zweite Mannschaft etwas festigen und Michael Augustin erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer.
In der zweiten Halbzeit waren zuerst die Gastgeber dominant und stellten in der 50. Minute erneut durch Marco Grüll auf 3:1. Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck wurde immer stärker  und in der 56. Minute stand es dann 3:2. Abermals trug sich Michael Augustin in die Torschützenliste ein. Wacker sollte noch die ein oder andere Chance vorfinden, den Ausgleich zu erzielen. Doch es sollte nicht klappen.

Fazit

Leider vergab man in der ersten Viertelstunde ein besseres Ergebnis, das durchaus im Rahmen der Möglichkeiten lag.

Regionalliga West, 18. Runde
TSV St. Johann - FC Wacker Innsbruck II 3:2 (2:1)
Samstag, 05.11.16, 14:00, St. Johann, 200 Zuschauer
Schiedsrichter: Zeljko Kojadinovic

St. Johann: Hetteger, Sahin, Vavrousek, Hupf, Pertl (89. Bachl), Grüll, Sreco, Ajibade, Eder (80. Unterkofler), Waltl, Beran (83. Schösswender).

FC Wacker Innsbruck: Pointner, Herwig (37. Rajic), Pribanovic, Yilmaz (70. Peintner), Riegler, Gredler, Augustin, Tinzl, Assim (25. Reisberger), Galle, Hupfauf.

Torfolge: 1:0 Hupf (14.), 2:0 Grüll (17.), 2:1 Augustin (45.), 3:1 Grüll (50.), 3:2 Augustin (56.)

Verwarnungen: Eder, Pertl, Grüll, Beran bzw. Assim

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika jakoi_footer