.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Dreier zum Frühstück

In der siebtzehnten Runde der aktuellen Meisterschaft ist unser FC Wacker Innsbruck zu Gast beim Tabellenführer in Wiener Neustadt. Diese drei Fragen stellen sich uns:

Wie gehen wir’s an?

In der achten Runde konnte unsere neue schwarz-grüne Mannschaft den Niederösterreichern die erste Saisonniederlage zufügen: Mit einem 3:0 Heimerfolg durch Tore von Stefan Rakowitz und Florian Jaming ging man am Ende als Sieger vom Platz. Grund genug auch heute optimistisch ins Spiel zu gehen, wie Trainer Karl Daxbacher vor dem Spiel analysiert: „Wir haben im ersten Spiel das richtige System gefunden. Sie waren damals noch ungeschlagen und haben eine Serie hingelegt. Sie spielen sehr konstant und haben eine gute Abwehr.“ Wenn Wiener Neustadt das Spiel machen muss, entstehen Räume, die unseren schnellen Offensivspielern zu Gute kommen. Wenn unser Team – im Gegensatz zum Spiel gegen Liefering – eiskalt nutzt, könnte das auch diesmal wieder das erhoffte Erfolgsrezept sein.

Was kann man vom Gegner erwarten?

Aber auch unsere Mannschaft hat eine der besten Abwehrreihen der Liga, die gegen Hamdi Salihi (14 Saisontore) besonders gefragt ist: „Wir haben sieben Mal zu null gespielt, Salihi kann aus jeder Situation ein Tor machen. Zu Hause ist es uns gelungen ihn komplett aus dem Spiel zu nehmen, das versuchen wir wieder“, sagt Abwehrspieler Matthias Maak.

Nach der 0:1 Niederlage gegen Liefering vergangenen Montag, will Daxbacher nichts von einer Krise wissen: „Wir fahren mit großem Optimismus nach Wiener Neustadt. Ich schätze Liefering prinzipiell als stärkere Fußballmannschaft ein. Wir kennen den Tabellenstand, sie sind ganz vorne. Aber die Meisterschaft geht noch 20 Runden.“

Wer spielt?

Unserer Mannschaft stehen bis auf Jeffrey Egbe (angeschlagen), Okan Yilmaz (Adduktoren) und Albert Vallci (gesperrt) alle Spieler zur Verfügung. Heißt also auch: Martin Harrer, Michael Schimpelsberger sowie Lukas Hupfauf melden sich nach Verletzungen wieder zurück.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron