.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1KM_2017_18_r17.jpgDie Profis des FC Wacker Innsbruck gastieren am Freitag bei Tabellenführer SC Wiener Neustadt und haben nach der Niederlage gegen Liefering einiges gut zu machen. FCW II absolviert sein letztes Heimspiel in diesem Jahr und FCW III muss nach Schönberg. Die Wacker-Damen fahren am Sonntag nach Oberösterreich.


Machts nochmal, Jungs!

Nach dem Dämpfer gegen Liefering (0:1) geht es für den FC Wacker Innsbruck in der Sky Go Erste Liga nach Wiener Neustadt. Die Mählich-Elf hat nach einer kurzen Schwäche-Phase im September wieder zu alter Stärke zurückgefunden und nach zwei Siegen in Folge (4:2 gegen KSV, 1:0 gegen Wattens) erneut die Tabellenspitze erklommen. Sind die Niederöstrreicher das stärkste Auswärtsteam der Liga, schaut die Sache im eigenen Stadion schon etwas anders aus. Dort konnten die Blau-Weißen in den letzten drei Spielen nur einen Punkt ergattern (1:1 gegen Austria Lustenau) und mussten sich Ried (0:3) und FAC Wien (1:2) geschlagen geben. Auch in der letzten Runde in Wattens konnten die Wr. Neustädter unter den Augen von Karl Daxbacher nicht gerade überzeugen - doch das Ergebnis passte. Hamdi Salihi, mit 14 Treffern Führender der Torschützenliste, hat einmal mehr für den Siegtreffer gesorgt. 

Sir Karl hat dieses Spiel ebenso analysiert wie die Niederlage gegen Liefering und seine Schlüsse daraus gezogen. Die Niederösterreicher haben nur ein Tor mehr erzielt und einen Treffer weniger erhalten als der FCW, trotzdem trennen beide Teams bereits sieben Punkte in der Tabelle. Dieser Abstand soll natürlich verringert werden. Und die Chancen darauf stehen gar nicht schlecht, immerhin hat Wacker Innsbruck das letzte Aufeinandertreffen in der 8. Runde durch Tore von Stefan Rakowitz (2x) und Florian Jamnig für sich entschieden. Eine weiterer Dreier gegen den Tabellenführer wäre also Gold wert. Doch dafür müssen die Schwarz-Grünen ihre Auswärtsbilanz gehörig aufpolieren. In der Fremde gelangen erst zwei Siege in dieser Saison - höchste Zeit nachzulegen. Neben den verletzten Jeffrey Egbe und Okan Yilmaz wird auch der gelbgesperrte Albert Vallci in Wr. Neustadt fehlen. 

Im Video: 

Karl Daxbacher in der Wackerstube: 

Spieldaten:
Sky Go Erste Liga, 17. Runde
SC Wiener Neustadt - FC Wacker Innsbruck
Freitag, 03.11.2017, 18.30 Uhr
Stadion Wiener Neustadt
Schiedsrichter: Oliver Drachta

FCW II: Letztes Heimspiel im Kalenderjahr 2017

Am Samstag steht das letzte Heimspiel im Jahre 2017 für die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck auf dem Programm. Gegner ist der 14. der Tabelle, FC Hard. Dabei täuscht der Tabellenplatz gehörig, denn mit aktuell siebzehn Punkten liegt man nur drei Punkte hinter der schwarz-grünen Elf (11.) von Thomas Grumser und nur das schlechtere Torverhältnis lässt die Vorarlberger hinter dem FC Kufstein aufscheinen. Doch die letzten Ergebnisse sprechen nicht gerade für die Elf von Philipp Eisele. Gegen SV Wörgl und Alberschwende verlor man, gegen Grödig konnte man aber ein beachtliches Unentschieden erringen. Etwas besser in der Statistik der letzten drei Spiele ist es für die Grumser-Elf gelaufen. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage stehen zu Buche.

Für alle Nostalgiker: Vor knapp einem Jahr gab es das bislang erste und letzte Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft des FC Wacker Innsbruck, das von den Fanklubs aktiv begleitet wurde. Damals konnte Gastgeber Hard das Spiel für sich entscheiden.

Spieldaten:
Regionalliga West, 18. Runde
FC Wacker Innsbruck II - FC Hard
Samstag, 04.11.2017, 14.00 Uhr
Tivoli W1
Schiedsrichter: Florian Jäger

FCW III: Stubai statt Dubai

Für die Wacker Juniors geht es nach dem spielfreien Wochenende zum Tabellenvorletzten nach Schönberg. Die Stubaier haben in dieser Saison bislang sechs Punkte am Konto, erzielten aber nur zehn Tore. Immerhin stehen zwei Siege zu Buche. Der letzte datiert von Runde 11, als man sich mit 3:1 gegen Seefeld durchsetzten konnte. Einen Dämpfer musste Schönberg am vergangenen Wochenende hinnehmen: Im Kellerderby gegen Scharnitz setzte es eine Niederlage (1:2). FCW III hält weiterhin beim Punktemaximum und darf neben der stärksten Abwehr (10 Gegentore) auch auf den gefährlichsten Sturm (60 Treffer) der Liga vertrauen.

Spieldaten:
2. Klasse Mitte, 13. Runde 
SSV Schönberg - FC Wacker Innsbruck III
Samstag, 04.11.2017, 14.00 Uhr
Sportplatz Schönberg
Schiedsrichter: Otto Schenna

FCW-Damen: Fahrt zum Gipfelberg

Für die Wacker-Damen geht es in der 9. Runde der 2. Liga Mitte/West nach Geretsberg. Die Oberösterreicherinnen liegen auf Tabellenplatz zwei, zehn Punkte hinter Wacker Innsbruck und konnten zuletzt zwei Erfolgserlebnisse verbuchen. In der letzten Runde besiegte man HSV Wals klar mit 4:1 und stieg auch im OÖ Ladies Cup auf. Trotzdem möchten die Innsbruckerinnen natürlich Punkte von dieser Auswärtsfahrt mitnehmen, zumal das erste Spiel mit einem 6:0-Sieg endete. Besonders wohlfühlen sollte man sich als Tiroler/in am Spielort, immerhin spielt man im Gipfelbergstadion. 

Spieldaten:
Frauen 2. Liga Mitte/West, 13. Runde
SU Geretsberg - FC Wacker Innsbruck Damen
Sonntag, 05.11.2017, 14.00 Uhr
Gipfelbergstadion Geretsberg
Schiedsrichter: Thomas Kugler
 

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron