.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1KM_2016_17_r30.jpgIn der 30. Runde der Sky Go Erste Liga steht das vierte Tiroler Derby der Saison an. Wacker Innsbruck hatte bereits dreimal das Nachsehen in dieser Saison und will diese Schmach endlich ausmerzen. Wacker Innsbruck II gastiert nach zwei Siegen in Folge in Saalfelden. Das schwarz-grüne Frauen Bundesligateam tritt die Reise nach Neulengbach an.

Ein Derby ist ein Derby

Nun steht also das vierte Tiroler Derby an und es ist für den FC Wacker Innsbruck höchste Zeit sich zu rehabilitieren. Die zuletzt gezeigten Leistungen der Schwarz-Grünen geben Mut zur Hoffnung, dass es diesmal nach den 90 Derbyminuten nicht wieder Spott regnet. Karl Daxbachers Team konnte in den vergangenen vier Spielen acht Punkte einfahren. Darunter befinden sich zwei Auswärtssiege, die den FCW in der Auswärtstabelle auf Rang 4 hievten.

Ebenfalls auf Rang 4 steht die WSG Wattens, allerdings in der Heimtabelle. Die Werkssportler sind bereits seit fünf Spielen ungeschlagen und haben damit wichtge Punkte im Abstiegskampf erobert. Mit dem FCW gastiert der heurige Lieblingsgegner in Wattens. Gegen keinen anderen Gegner konnte die WSG alle bisherigen Saisonspiele gewinnen. Ein Dankschreiben aus der Kristallmetropole wird es aber trotzdem nicht geben, auch wenn so mancher im Stillen genau weiß, dass ohne Derbysiege die WSG ganz tief im Abstiegsstrudel stecken würde. 

Im morigigen Spiel braucht es auf jeden Fall eine solide Defensivleistung des FC Wacker Innsbruck. Zuoft brachte man sich in den vergangenen Runden um den Lohn für den betriebenen Aufwand. Auch in den Derbies stolperte man oft über eigene Unzulänglichkeiten in der Defensive. Man erinnere sich nur an das entscheidende Gegentor beim letzten Derby in Innsbruck. Da passt es vielleicht ganz gut, dass der FCW gerade zwei Auswärtserfolge in Serie feiern konnte. Es scheint, als würde die Defensive auswärts einen Tick konzentrierter zur Sache gehen. Das ist auch nötig, denn die Wattener sind im Konter brandgefährlich und wenn es gegen Wacker Innsbruck geht, ist die Motivation des mit vielen Ex-Wacker-Kickern gespickten Werksteams noch einmal größer.

Sei es wie es sei. Vom FC Wacker Innsbruck wird nichts weniger als ein Sieg in diesem Derby erwartet. Dafür braucht es Leidenschaft, Kampfkraft und den unbedingten Willen im vierten Anlauf endlich den ersehnten Derbysieg einzufahren. An Unterstützung von den Rängen wird es nicht mangeln. Der Auswärtssektor ist ausverkauft. Einem Tiroler Fußballfest steht also nichts im Wege.

Spieldaten:
Sky Go Erste Liga, 30. Runde
WSG Wattens - FC Wacker Innsbruck

Freitag, 21.04.2017, 20.30 Uhr
Gernot Langes Stadion
Schiedsrichter: Markus Hameter

FCW II: Gastspiel in Saalfelden

Nach den zwei Heimsiegen gegen den FC Kufstein und Austria Salzburg geht es für die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck auswärts gegen den FC Pinzgau Saalfelden. Die Salzburger, aktuell auf Platz zwölf liegend und mit drei Punkten Abstand auf einen Abstiegsplatz, konnten in den letzten drei Spielen nur einen Punkt mitnehmen. Wacker Innsbruck II kann sich weiterhin nach oben orientieren. Durch den Sieg gegen Austria Salzburg konnte man einen Platz gut machen und ist aktuell nur mehr einen Punkt hinter dem SC Schwaz.

Spieldaten:
Regionalliga West, 24. Runde
FC Pinzgau Saalfelden - FC Wacker Innsbruck II

Samstag, 22.04.17, 16.00Uhr, Saalfelden - Bürgerau
Schiedsrichter: Biljana Iskin

FCW-Damen: Schwerer Gang nach Neulengbach

Die schwarz-grüne Damenabteilung hat es in diesen Tagen besonders schwer. Das Verletzungspech hat die Teams fest im Griff und in der Meisterschaft türmt sich ein schier übermächtiger Gegner nach dem anderen auf. Nach der 1:10-Abfuhr in der letzten Runde gegen St. Pölten, wartet nun Neulengbach auf die Pregartbauer-Truppe. Die Niederösterreicherinnen feierten zuletzt drei Siege in Folge und stehen ungefährdet auf Tabellenplatz 2. 

Spieldaten:
ÖFB Frauen Bundesliga, 14. Runde
NÖSV Neulengbach - FC Wacker Innsbruck Damen

Samstag, 22.04.17, 14.00 Uhr, Wienerwaldstadion Neulengbach
Schiedsrichterin: Barbara Wenigwieser



primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron