Stand Juni 2016:1.537 1.718
.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.jako.de
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Weiterlesen...Während die Profis des FC Wacker Innsbruck die Länderspielpause für ein Testspiel gegen Liefering nutzen und sich die Regionalliga West sowie die 2. Liga der Frauen bereits in der Winterpause befinden, trifft das Frauen-Bundesliga-Team in ihrem letzten Pflichtspiel 2016 am Samstag am heimischen Tivoli W1 auf LUV Graz/DFC Leoben.

Weiterlesen...

Weiterlesen...Im letzten Auswärtsspiel 2016 traf das Frauen-Bundesliga-Team in Wien auf USC Landhaus. Die stark ersatzgeschwächte Tanaskovic-Truppe, die zuletzt auch noch Kapitänin Melanie Fischer aufgrund einer schweren Knöchelverletzung verloren hatte, zeigte einmal mehr, dass sie gewillt ist in der Liga zu bleiben. Erfreuliches Detail: Nach langer Verletzung konnte Lisa Appel ihr Comeback geben.

Weiterlesen...

Weiterlesen...Für die Damenabteilung gab es in der Fremde nichts zu holen. Beide Teams kämpfen aufopferungsvoll, doch können keinen zählbaren Erfolg mit nach Hause bringen. Das Bundesligateam scheitert an der eigenen Chancenverwertung, das Zweitligateam muss über die gesamte Spielzeit zu Zehnt spielen und hält sich im wahrsten Sinne des Wortes wacker.

Weiterlesen...

Weiterlesen...Der vergangene Spieltag der Damenabteilung, der mit zwei Heimspielen über die Bühne ging, endete mit sechs Gegentreffern. Sowohl das Bundesliga-Team als auch das Zweitliga-Team mussten sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Der große Favorit Neulengbach setzte sich mit 3:0 durch und Aufsteiger Taufkirchen glückte die Revanche für die Auftaktniederlage gegen Wacker Innsbruck Damen II.

Weiterlesen...

Weiterlesen...Für die Damenabteilung des FC Wacker Innsbruck kam es am vergangenen Spieltag besonders dick. Beide Teams mussten zeitgleich antreten (Damen in St.Pölten, Damen II in Innsbruck) und so spitzte sich die Kadersituation mit den vielen verletzten Spielerinnen noch mehr zu. Beide Teams hatten ihren Gegnern wenig entgegen zu setzen und mussten teils herbe Niederlagen einstecken.

Weiterlesen...

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika jakoi_footer