.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Jamnig

Am 10. November ab 19 Uhr ist es so weit. Dann gibt es Antworten und Informationen aus erster Hand.

Und zwar für alle Freunde des runden Leders. Der FC Wacker Innsbruck startet an diesem Freitagabend seine schwarz-grüne Sportstammtisch Tour durch Tirol.

Die erste Station ist die Heimat von Flügelflitzer und Top-Scorer Florian Jamnig – das Mieminger Plateau. Der schwarz-grüne Sportstammtisch, bei dem jeder Interessierte herzlich Willkommen ist, findet im Lokal Greenvieh in Obermieming statt.

Die Idee

Beim ersten schwarz-grünen Sportstammtisch wird nicht nur Lokalmatador Flo Jamnig im Greenvieh vorbeischauen und den Interessierten Rede und Antwort stehen. Auch Wacker-Präsident Gerhard Stocker, Sportchef Alfred Hörtnagl, Trainer Karl Daxbacher, sowie Mitarbeiter der Geschäftsstelle und weitere Spieler der ersten Mannschaft nehmen am Sportstammtisch Teil. Denn genau das ist die Idee. In Zeiten von Facebook und Co. hat man als Fußballbegeisterter zwar viele Möglichkeiten, um sich über seinen Herzensverein zu informieren, doch nichts ist besser, als der persönliche Kontakt.

Warum wurde mit Dimitry Imbongo unlängst ein weiterer Stürmer verpflichtet? Warum ging die Cup-Partie gegen Klagenfurt verloren? Wieso trägt Florian Jamnig die Rückennummer 7? Welchen Gegner schätzt Trainer Karl Daxbacher am stärksten ein und wie war das nochmal mit dem schnellen Umschaltspiel? Was unternimmt der Verein damit endlich wieder mehr Zuschauer ins Stadion kommen? Wieso wurde die alte Stadionzeitung abgeschafft und die erste Online Stadionzeitung Österreichs eingeführt? All diese Fragen und noch mehr haben am schwarz-grünen Sportstammtisch Platz und werden auch beantwortet.

90 Minuten inklusive Nachspielzeit soll der Sportstammtisch dauern. Nach einer einleitenden Talkrunde von circa 30 Minuten ist genügend Zeit, um über die schönste Nebensache der Welt zu diskutieren und alle Fragen zu stellen, die einem Fußballfan so auf der Zunge brennen. Im Anschluss findet die Nachspielzeit an der Bar des Lokals Greenvieh statt. Bis zu 200 Interessierte finden beim ersten schwarz-grünen Sportstammtisch Platz. Vorbeischauen, Fragen stellen, mitdiskutieren und Informationen aus erster Hand erhalten – das sind die schwarz-grünen Sportstammtische.

Statements

„Seit Sommer dieses Jahres lautet eines unserer obersten Ziele, unseren Verein wieder spür- und erlebbarer zu machen und ihn wieder näher zu den Menschen zu bringen. Dabei geht nichts über den persönlichen Kontakt. Wenn unser Verein wieder in ganz Tirol wahrgenommen werden soll, müssen wir raus zu den Leuten und uns auch den kritischen Fragen stellen. Die schwarz-grünen Sportstammtische bieten genau das: Fannähe, Infos aus erster Hand und Diskussionen auf Augenhöhe. Dass wir gleich beim ersten Mal mit einer so tollen Location wie dem Greenvieh zusammenarbeiten dürfen, ist natürlich eine wunderbare Sache“, so Felix Kozubek, Kommunikationsleiter des FC Wacker Innsbruck.

In aller Kürze

Was? Schwarz-Grüner Sportstammtisch Wann? Freitag, 10. November, ab 19 Uhr Wo? Greenvieh in Obermieming

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron