Stand Juni 2016:1.537 1.673
.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.jako.de
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at
Weiterlesen...Die wackere U11 freut sich über den Turniersieg
"Warum sind wir eigentlich nach Bludenz gefahren, das Finale hätten wir gleich in Innsbruck austragen können", meint ein ausgelassenes Trainerduo nach dem 2:0 Finalsieg unserer U11-Mannschaft gegen den SVI.

Weiterlesen...

Weiterlesen...Christian Stoff beim Finale der Copa America: Uruguay gegen Paraguay
Über die Grenzen schauen und internationale Luft schnuppern - dies ist schon lange die Devise unserer Nachwuchsabteilung. Ein Paradebeispiel für diesen Weg ist der langjährige Nachwuchstrainer Christian Stoff.

Weiterlesen...

Weiterlesen...
Ab gings am 3.September vom Innsbrucker Flughafen mit der Air Berlin nach Köln zum größten Deutschen Nachwuchsturnier, den Geißbockcup 2010.

Zwölf Wackerianer in Köln

Trainer Norbert Steiner, die Spieler Berthold Platzgummer, Sebastian Fritzer, Renato Babic, Maria Plattner, Fabian Mösl, Mert Özer, Namory Cisse, Görkem Ekiz und Gastspieler Tobias Krallinger und Raffael Kurz sowie Co-Trainer Jo Kurz mussten sich am ersten Spieltag erstmals in der Gruppenphase beweisen.

Gruppenphase

Erstes Spiel gegen DJK Südwest und die Nervosität war bis auf die Ränge spürbar. Während der 18 Minuten Spielzeit gelang unseren Youngsters kein Tor - es blieb beim 0:0. Weiter gings im Spiel zwei gegen DJK Roland West und dann konnten Tore durch Namori Cisse und Fabian Mösl erzielt werden, aber man kassierte auch 2 - somit Remis 2:2. Alle merkten „jetzt geht's um die Wurst", ein Sieg sollte endlich Ruhe einkehren lassen. Voll motiviert gings im dritten Spiel gegen TuS Höhenhaus. Die mitgereisten Eltern und Geschwister auf den Rängen im Rhein Energie Stadion fieberten nervös mit und sahen schon das dritte Remis auf die Wacker Mannschaft zukommen, doch in der letzten Minute erzielte Sebastian Fritzer das erlösende 1:0.

Somit war der Bann gebrochen und das letzte Vorrunden Spiel gegen JFC 09 Mondorf-Rheidt ging glatt mit 3:0 an unsere wackeren Kicker. Somit belegte die Mannschaft noch den 2.Rang in der Vorrunde. Alle waren damit zufrieden, der Tag sollte mit einer Besichtigung des Kölner Doms und einem guten Abendessen angenehm ausklingen.

Zweiter Turniertag in Köln

Tag zwei und erster Gegner war der SC Greeven, der stark eingeschätzt wurde, da sie kürzlich ein Turnier in Köln Umgebung gewinnen konnten. Das war aber auch das beste Spiel unserer Mannschaft. Die Kids spielten zusammen wie man es gerne sieht und auch der Spielstand sah nach 10 Minuten dementsprechend aus: 3:0 für Wacker aber in der Folge konnte man die Kaltschneuzigkeit des SC Greeven beobachten: Drei Chancen drei Tore, somit startete unsere U9 wieder mit einem Remis 3:3. Die Gegner der zweiten Partie waren der VFL Leverkusen. In diesem Spiel dominierten die Wackerianer bis zur Endphase, in der die Kämpfer des VFL Leverkusen noch den 3:1 Anschlusstreffer erzielen konnten. Nun wartete im letzten Gruppenphasenspiel der Gruppe J die Mannschaft von Borussia Dortmund. Wieder erwiesen die Spieler des FC Wacker Innsbruck ihrem Namen durch ihren Kämpfgeist alle Ehre. Das Spiel ging unklücklich 0:3 verloren aber man hatte so wie am Tag zuvor den zweiten Gruppenplatz und somit das Achtelfinale erreicht.

Niederlage gegen den späteren Turniersieger

Was die Mannschaft nicht wusste, dass man eben in diesem Achtelfinale auf den ausgezeichneten Sieger der Gruppe I und den späteren Turniersieger treffen würde, den 1.FC Köln. Der 1.FC.Köln triumpfierte in imponierender Art und Weise nicht nur gegen unsere Mannschaft mit 3:0 sondern auch gegen die restlichen Gegner und kürte sich mit diesem Auftreten zum verdienten Turniersieger der F-Junioren. Unsere Mannschaft erreichte den 9.Platz und verließ als Teilnehmer einer großen Show mit über 90 teilnehmenden Mannschaften und insgesamt über 1000 erzielten Toren erhobenen Hauptes die schöne Stadt Köln.

Was für ein unvergessliches Abenteuer!

{authorinfo}
Weiterlesen...
Wacker-Spieler Alexander Hauser ist seit dieser Saison Co-Trainer der wackeren U15. Er wird sein Wissen und Können an die Nachwuchsspieler weitergeben. Dies kann wohl als Glücksfalls für die jungen Spieler bezeichnet werden, die von der Erfahrung des Bundesligaspielers profitieren.

Weiterlesen...

Weiterlesen...
Am Samstag den 25.06.2011 trafen sich die starken nationalen Mannschaften wie Sturm Graz, Superfund Pasching, Wacker Innsbruck, LASK, Red Bull Salzburg Trenkwalder Admira, SCR Altach, Rapid Wien und auch die kroatische Fußballschule NK Precko, der SC Fürstenfeldbruck aus Deutschland und eine Reihe an Auswahlmannschaften der Regionen um Salzburg in Kuchl. Der Veranstalter SV Kuchl organisierte vier Gruppen zu Vorrundenspielen. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten spielen sich in der Zwischenrunde die Plätze ums Halbfinale und Finale aus.

Weiterlesen...

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika jakoi_footer