.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw47.jpgWährend der Schnee immer weiter ins Tal kriecht, dreht sich im Nachwuchs des FC Wacker Innsbruck alles um den Hallenkick. Wochenende für Wochenende werden im ganzen Land Hallenturniere veranstaltet und Schwarz-Grün ist dabei ein gern gesehener Gast. Am vergangenen Wochenende waren die U7 und die U8 beim Hallencup des SV Fritzens tätig.



b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_nw_kw47_1.jpgU7 am Stockerl

Am vergangenen Wochenende nahm die U7 des FC Wacker Innsbruck beim SV Fritzens Hallencup 2017 teil. Nach klaren Siegen gegen FC Brettfall (5:1) und SV Thaur (2:0), konnte gegen Gastgeber SV Fritzens, trotz starker kämpferischer Leistung, nur ein Remis (1:1) erreicht werden. Nach einem neuerlichen klaren Sieg gegen SV Münster (4:0), wurde die U7 auf Grund des schlechteren Torverhältnis in der Gruppe hinter dem SV Fritzens Zweiter. Im Spiel um Platz 3 stand es in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel nach der regulären Spielzeit 1:1. Im Siebenmeterschießen konnte sich die U7 des FC Wacker Innsbruck aber duchsetzen. Während die Wackerianer alle Siebenmeter verwandelten, hielt im Gegenzug der Torhüter des FC Wacker Innsbruck alle Siebenmeter des Gegners! Somit konnte ein verdienter Platz 3 erreicht werden. Am kommenden Samstag geht es für die U7 schon wieder weiter mit einem Hallenturnier in Rum.

U8 gewinnt Fritzens Hallencup

Im ersten Hallenturnier der Saison auf heimischem Boden startete unsere U8 gleich durch und eilte von Sieg zu Sieg. Schon nach dem ersten Spiel, war wohl jedem in der Halle klar, dass sich die Wackerianer auf dem Hallenparkett pudelwohl fühlten, denn der FC Volders wurde zeitweise schwindelig gespielt. Mit schönen Kombinationen dominierten die Schwarz-Grünen beim klaren 9:0 und schossen ein schönes Tor nach dem anderen.

Es zeigte sich auch, dass die Ausflüge zu den Turnieren in Deutschland nicht umsonst waren, auch wenn viel Lehrgeld zu bezahlen war. Trotzdem haben die Wackerianer dort sichtlich viel gelernt und mit Siegen über RB Salzburg und Stuttgarter Kickers auch Erfolgserlebnisse gesammelt. Vor allem in Sachen Zweikampfhärte, Biss und Wille, konnte man sich von den deutschen Mannschaften sehr viel abschauen. Das Training wurde von Trainer Onur Yayar dahingehend angepasst und die Fortschritte sind unübersehbar.

Auch die Spiele gegen SV Kolsass/Weer und Gastgeber SV Fritzens wurden deutlich mit jeweils 7:0 gewonnen, womit die Schwarz-Grünen schon vor dem letzten Vorrundenspiel als Gruppensieger fest standen. Dieses wurde gegen den FC Natters mit 4:1 gewonnen. Für Trainer und Eltern hieß es jetzt die Kinder bei Laune und Konzentration zu halten, denn fast zwei Stunden auf den Beginn des Finalspiels zu warten, war für die fußballhungrigen Kids keine leichte Aufgabe.

Im Finale traf man auf den Nachwuchs des SK Rum und startete exzellent in das Spiel. Bereits nach drei Minuten stand es 3:0 für Wacker Innsbruck und alles schien auf ein Schützenfest hinzudeuten. Im Fußball kann aber alles sehr schnell gehen. Rum gelang mit zwei umstrittenen Treffern (beiden Toren ging ein Foul voraus) der Anschluss. So wurde es doch noch einmal spannend, denn unsere U8 verlor an Sicherheit und Ruhe. Doch 30 Sekunden vor Schluss war der Turniersieg mit dem Treffer zum 4:2 schließlich besiegelt. 

Neben dem Turniersieg wurde FCW-Spieler Amel Music mit neun Treffern Torschützenkönig des Turniers.

Von den übrigen Mannschaften haben wir leider keine Berichte erhalten!

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron