.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_fcwIII_9.jpgAm Samstag gastierte Wacker Innsbruck III bei der zweiten Mannschaft des SK Seefeld. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahm die junge Truppe von Trainer Christian Stoff die Initiative und durfte den neunten Saisonsieg feiern.

Durchbruch in Hälfte zwei

Die Wacker Juniors kamen gut ins Spiel und erarbeiteten sich schnell ein Übergewicht im Mittelfeld. Seefeld verlagerte sich auf die Defensive und wusste sich mit viel Engagement und Kampfkraft geschickt zu verteidigen. Daneben konnte Seefeld-Schlussmann Corremans mit einigen sehenswerten Paraden überzeugen. Trotz einem klaren Chancenplus und viel Ballbesitz ging es torlos in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeichnete sich das selbe Bild ab. FCW III rannte an, doch es bedurfte einer Energieleistung von Sandro Gavric, der sich durch die Abwehr dribbelte und im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rahman Jawadi sicher (49.). Der Bann war gebrochen und zwei Minuten später sollten die selben Protagonisten im Mittelpunkt stehen. Diesmal bereitete Jawadi mit einem strammen Schuss, den der Seefeld-Tormann nur kurz abwehren konnte, für Gavric vor, der den Abpraller zum 2:0 verwertete. Jonas Schrimpf gelang in der 69. Minute das 3:0. Seefeld gab nicht auf und stemmte sich leidenschaftlich gegen die Angriffe der Schwarz-Grünen und konnte sich nach den Dämpfern bis kurz vor Schluss gut verteidigen. Doch dann landete der Ball nach einer gelungenen Kombination über Lukas Tinzl neuerlich bei Schrimpf, der in der 82. Minute seinen Doppelpack schnürte. Den Schlusspunkt setzte Innenverteidiger Petar Dzodan, der mit seinem ersten Saisontor den Endstand von 5:0 herstellte.

Fazit

Die spielerische Überlegenheit von Wacker Innsbruck III setzte sich schlussendlich gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Seefelder Mannschaft durch. Trainer Christian Stoff stellte ein Pauschallob an sein Team aus, das den neunten Sieg im neunten Spiel einfuhr.

Spieldaten:
2. Klasse Mitte, 9. Runde
SK Seefeld 1b - FC Wacker Innsbruck III 0:5 (0:0)
Samstag, 07.10. 2017
Sportplatz Seefeld
23 Zuschauer

SK Seefeld 1b: Corremans, Kaiser, I. Schmitt, Neuner, Hagenlocher, Pilaj (74. Gottwald), Schöpf (58. J. Schmitt), Ennemoser, Mehmedovic, Neuner, Music

FC Wacker Innsbruck III: Hangl, Senol (69. Shala), Tinzl, Dzodan, Prudlo (79. Sailer), Cimen (60. Viertler), Brandstätter, Gavric, Jawadi, Schrimpf, Scheidnagl

Torfolge: 0:1 Jawadi (49.), 0:2 Gavric (51.), 0:3 Schrimpf (69.), 0:4 Schrimpf (82.), 0:5 Dzodan (84.)

Verwarnungen: keine

 

 

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron