.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2016_17_nw_kw14.jpgAuf den Tiroler Fußballplätzen ist die Nachwuchs-Meisterschaft wieder im vollen Gange. Die Jungs und Mädels jagen dem Ball hinterher und frönen ihrer Leidenschaft. Auch die Teams des FC Wacker Innsbruck waren im Einsatz und konnten zum Auftakt überzeugen.

 


U7 startet mit Turniersieg in die Freiluftsaison

Bei Kaiserwetter lud die SPG Mieminger Plateau zum ersten Turnier im Freien. Bei, FCW-Nachwuchs spürte man von der ersten Sekunde an große Leichtigkeit und Spielfreude. In der Vorrunde wurden alle Mannschaften spielerisch, taktisch und läuferisch dominiert und auch im Finale gegen Stams/Rietz A spielte unsere U7 groß auf. Trotz gleich fünf Lattentreffern klar gewann man verdient mit 5:0. Vor allem die Ausgeglichenheit des Kaders, bei der Jeder Schwarz-Grüne sämtliche Positionen spielen und halten kann, ohne dass die Qualität des Spiels nach vorn oder nach hinten leidet, war schon beeindruckend. Jeder Einzelne brachte durch seine individuellen Stärken zudem noch zusätzliche Elemente mit ein. Stark verbessert zeigte sich unser Team auch in der Defensive, denn bei geschossenen 25 Toren, ließen sie im gesamten Turnier nur einen Gegentreffer zu.

U13: Erfolgreicher Start in die Frühjahrsmeisterschaft  

Am 2. April traf unsere U13 (Jahrgang 2005) auf den Sportverein Innsbruck. Während die Schwarz-Grünen die beiden Partien im Herbst eindeutig für sich entscheiden konnten, waren die Vorzeichen nunmehr andere. Trainer Bünyamin Okur schickte eine ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 2005 bestehende Mannschaft gegen einen Gegner aufs Feld, der sich in den letzten Monaten deutlich verstärkt und für das Match einige Spieler des Jahrgangs 2004 aufgeboten hatte.
Nach den ersten 35 Minuten zweifelte jedoch niemand mehr am Ausgang des Spiels: Wacker Innsbruck war feldüberlegen und zwang die Abwehr des SVI mit schnellen Spielzügen immer wieder zu Fehlern, die von den schnellen Spitzen ausgenützt wurden. So ging es mit einem komfortablen 4:0-Vorsprung in die Pause. Außer aus der einen oder anderen Standardsituation war der SVI in der ersten Hälfte wenig gefährlich geworden.
In der zweiten Hälfte ging es zunächst in dieser Tonart weiter. Nach dem 5:0 war die Partie entschieden. In der Folge wurde allerdings zu nachlässig und mit zu wenig Nachdruck gespielt, was sich gegen einen so starken Gegner rächte. Der SVI wurde zunehmend initiativer und unser Team fing sich noch zwei Gegentreffer ein, siegte aber trotzdem sicher mit 5:2.

U16 startet mit Sieg in die neue Saison

Die Vorbereitung war lang und durchaus kräftezehrend, aber notwendig um dem Ziel, Platz 1 in der U16 Gruppe 3 näher zu kommen. Drei Punkte beträgt der Rückstand auf die derzeit führende Mannschaft der SPG Oberland West. Die Mannschaft und das Trainerteam wollen nach dem Titel in der Halle auch den Titel am Feld erobern. Aus diesem Grund schufteten die 22 Spieler im Trainingslager in Verona und in den darauffolgenden Wochen in Innsbruck um nichts dem Zufall zu überlassen und das Ziel zu erreichen.
Neben unzähligen Trainingseinheiten, bis zu 4 Mal pro Woche, wurden auch zahlreiche Testspiele absolviert. Die Bilanz dieser war durchaus positiv, wobei anzumerken ist, dass fast ausschließlich gegen ältere Mannschaften gespielt wurde. So wurde unter anderem ein 5:2 gegen eine Schweizer U17 Auswahl, ein 10:2 gegen die U17 des FC Bad Tölz sowie ein äußert beachtliches 1:1 gegen die A Jugend (teilweise U18) von Garmisch erzielt.
Weiters wurde das Spiel gegen den Gruppengegner aus Längenfeld mit 8:0 gewonnen. Das absolute Highlight folgte aber im letzten Testspiel: Der FC Kufstein führt die Gruppe 1 der U16 souverän an und war somit ein perfekter Gegner für unsere Jungs. Am Ende siegte man klar und auch in dieser Höhe verdient mit 15:2. Dieses Spiel zeigte das ganze Potential der Mannschaft auf.

Nach der Vorbereitung folgte nun am vergangenen Samstag das erste Meisterschaftsspiel gegen die U16 aus dem Paznauntal. Gespielt wurde am Kunstrasen in See, welcher aufgrund seiner kleinen Maße ein Vorteil für den tiefstehenden Gegner sein sollte. Wie schon in den Vorbereitungsspielen wollte das Team seine Spielphilosophie des Angriffpressings auch gegen diesen Gegner umsetzen. Leider gelang es allerdings in der ersten Hälfte nicht die Überlegenheit auch in Tore umzuwandeln. Dennoch stand es durch Tore von Reichenau-Zugang Admir Kovacevic, Kapitän Christoph Schmid und Furkan Cimen 3:0.  
Die U16 kam gut und aggressiv aus der Pause und konnte so früh für klare Verhältnisse sorgen. Der zuletzt kranke Marius Sailer trug sich nach seiner Einwechslung gleich zweimal in die Torschützenliste ein und zeigte so, wie wichtig er für das Team ist. Abwehrchef Fabian Kieln verwertete einen Elfmeter, nach Foul an Simon Aschenwald, sicher. Den Endstand besiegelte Alireza Karimi mit dem 7:0.
Das Trainerteam Ante Rasic und Viktor Strele war mit dem gelungene Auftakt in die Saison zufrieden und sprach der ganzen Mannschaft ein Pauschallob aus.
Nun heißt es weiter zu arbeiten und sich auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen den SV Völs zu konzentrieren.

Kader: Marko Ilic, Neo Gerschbacher, Fabian Kieln, Mert Özer, Süleyman Soyak, Furkan Cimen, Marius Sailer, Kilian Strobl, Alireza Karimi, Moritz Saurwein, Moritz Zimmermann, Admir Kovacevic, Mohammed Hosseini, Simon Aschenwald, Christoph Schmid (Kapitän)

U18: Nach guter Vorbereitung folgt Auftaktsieg

Athletiktraining, Hallenturnier, Trainingslager und spielintensive Vorbereitungsphasen haben die U18-Jungwackerianer hinter sich. Die Mannschaft nutzte die elf Wochen Rückrundenvorbereitung für insgesamt vier Testspiele, um vor dem Punktspielauftakt möglichst viel ausprobieren zu können. Dabei sammelte das Team wertvolle Erfahrungen – positiver und negativer Art.
Einer 4:0-Niederlage gegen die AKA U16 folgte ein 3:2-Erfolg gegen den SV Thaur (KM LL West). Am Kunstrasenplatz Reichenau siegten die jungen Wackerianer gegen den SV Rum (KM BZL) überzeugend mit 8:2. Im Testspiel gegen den Tabellenzweiten der deutschen Zugspitze Gruppe TSV Königsdorf (KM) folgte ein 2:2 Unentschieden.

Am vergangenen Wochenende startete die U18 des FC Wacker Innsbruck mit einem souveränen Auswärtssieg in die Rückrunde. 10:1 lautete der Endstand nach neunzig Minuten gegen die SPG Matrei/Schmirn. Nach einigen guten Möglichkeiten zu Beginn des Spiels, brach in der 17. Minute schließlich der Bann und die U18 konnte verdient in Führung gehen. Bis zum Halbzeitpfiff wurde diese auf 3:1 ausgebaut. Die zahlreichen Chancen, die sich die Jungwackerianer durchgehend erspielten, konnten aber erst in der zweiten Halbzeit erfolgreich zu weiteren sieben Toren verwertet werden. Schlüssel zum ungefährdeten 10:1-Erfolg waren kompaktes Verteidigen, gut organisiertes Umschaltspiel, zielstrebiges Angriffsspiel und eine konzentrierte Arbeit aller Spieler. Trainer Wesly Schenk war mit der Darbietung seines Teams zufrieden und hofft am kommenden Samstag im Heimspiel gegen SV Telfs (15.00 Uhr, Wiesengasse) auf eine ähnlich gute Leistung seiner Spieler.

Tore: 3x Aslanbay, 2x Mitrovic, 2x Belavic, Lorenz, Brandstätter, Glatzl

Von den anderen Teams haben uns leider keine Berichte erreicht!

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron