Stand Juni 2016:1.537 1.718
.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.jako.de
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2016_17_nw_kw13.jpgIm Nachwuchsfußball steht der Frühjahrsauftakt ante portas. Noch werden die Möglichkeiten von Testspielen genutzt, um sich optimal auf die Meisterschaft vorzubereiten. Die U9 beeindruckte dabei bei einem stark besetzten Turnier in Salzburg und der 2005er Jahrgang gewann gleich zwei Turniere an einem Tag.


U9 zeigt bei Turnier in Salzburg auf

Am vergangenenWochenende ging es für die U9 des FC Wacker Innsbruck zu einem Blitzturnier in die Red Bull Salzburg Akademie. Neben unseren Jungs waren der FC Grödig, SV Ried und Gastgeber Red Bull Salzburg (U8) am Start.
Unsere Jungs starteten gegen Grödig ins Turnier und entschieden dieses Spiel mit 2:0 für sich. Danach traf man auf die SV Ried und auch dieses Match beendete man mit einem 2:1-Sieg. Zum Abschluss der Hinrunde folgte das Aufeinandertreffen mit RB Salzburg, das die Schwarz-Grünen wiederum mit 2:0 für sich entschieden.
Auch in der Rückrunde ließen die Jungs nichts anbrennen und spielten gegen Grödig 0:0, bezwangen Ried 3:0 sowie Salzburg mit 3:2. Somit hatten die Wacker-Jungs in sechs Spielen fünf Siege und ein Remis eingefahren.
Eine sehr starke Leistung der FCW-U9, die mit tollen Spielzügen und schönen Toren einen super Eindruck hinterlassen haben.

Jahrgang 2005: Zwei Turniersiege an einem Tag


Am 26.3. ging es für die U12 des FC Wacker Innsbruck (Bild) zum schon traditionellen Frühjahrscup des SC Kirchberg. Bei den kalten Morgentemperaturen kamen zunächst allerdings keine Frühlingsgefühle auf. Beim am Vormittag angesetzten U13-Turnier traf unser Team auf den Gastgeber, den SC Leogang, den SV Wörgl sowie auf den SV Riedering(D).

Zunächst mühte man sich trotz klarer Überlegenheit gegen den SC Kirchberg zu einem 1:0. Von Spiel zu Spiel kam die Mannschaft von Trainer Bünyamin Okur aber besser in die Gänge. Der SV Wörgl wurde mit 4:1 bereits klar besiegt. Zwei deutliche 6:0-Erfolge gegen Riedering und Leogang ebneten den direkten Weg ins Finale. Dort trafen die Schwarz-Grünen auf den FC Kitzbühel, der sich in der Gruppe B - für viele überraschend - knapp aber doch vor dem Sportverein Innsbruck platziert hatte. Die 14 Minuten Spieldauer waren zu wenig, um den Abwehrriegel der diszipliniert agierenden Kitzbühler zu knacken. Schließlich musste die Entscheidung im Siebenmeter-Schießen fallen, welches von Wacker mit 2:0 gewonnen werden konnte.

Gestärkt mit einem Mittagessen ging es am Nachmittag bei nunmehr angenehmen Temperaturen mit dem U12-Turnier weiter. Nach dem erwarteten 2:0-Auftaktsieg gegen den FC Pinzgau Saalfelden setzte es gegen JFG Mangfalltal-Maxlrain 06 (D) eine unerwartete und unglückliche 0:1 Niederlage. Mit Glück brachten die Deutschen den knappen Vorsprung über die 14 Minuten. Jetzt mussten alle Spiele klar gewonnen werden, um noch das Finale zu erreichen. Mit einem 2:0 gegen den SV Westendorf und einem deutlichen 5:0 gegen den FC Kufstein setzte sich die schwarz-grüne U12 schließlich noch an die Tabellenspitze. Das Endspiel gegen den SC Kirchberg verließ unser Team als 2:0-Sieger. Wiederum beeindruckend waren Kombinationsspiel und Pressing der Mannschaft.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika jakoi_footer