.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Weiterlesen ...Im Schlagerspiel der 2. Klasse Mitte empfing Wacker Innsbruck III den FC Natters. Das Spiel hielt, was die Konstellation Erster gegen Zweiter versprach und begeisterte über 300 Zuschauer. Nach einem intensiven und leidenschaftlich geführten Match gingen die Wacker Juniors auch im vierten Saisonspiel als Sieger vom Platz.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Am kommenden Wochenende erfolgt in vielen Nachwuchsklassen der Auftakt in die neue Saison. Seit knapp einem Monat wird auch im Nachwuchs des FC Wacker Innsbruck eifrig auf den Saisonstart hingearbeitet und neben vielen, vielen Trainingseinheiten natürlich auch fleißig getestet. Von der U13 erreichte uns ein Bericht zum Testspiel gegen das NLZ Chiemgau/Traunstein.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Am vergangenen Samstag traf Wacker Innsburck III im Stadtderby auf den Innsbrucker AC. Die Juniors setzten sich in einem heiß umkämpften und spannungsgeladenen Spiel vor 100 Zuschauern durch und verteidigten ihre weiße Weste.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...In der 2. Klasse Mitte traf am Sonntag Wacker Innsbruck III auf die zweite Mannschaft der SPG Innsbruck West. Was in der ersten Runde mit einem 7:0 Kantersieg der Schwarz-Grünen begann, fand im ersten Heimspiel der Saison seine Vortsetzung. Die Stoff-Truppe feierte einen ungefährdeten Sieg und wusste vor den Augen von Präsident Gerhard Stocker und FCW II-Trainer Thomas Grumser zu überzeugen.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Nach dem vorzeitigen Gewinn des U18-Meistertitels zogen die U14 und U16 nach. Somit holte der oberer Bereich des FC Wacker Innsbruck Nachwuchs sämtliche Titel! Daneben gewann die U7 ihr erstes großes Turnier, den Internationalen Rosentalcup.

Weiterlesen ...

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron