.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Nächstes Spiel

heimteam
:
auswärtsteam
28. Juli 2017 18:30:00
Tivoli Stadion Tirol

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2016_17_nw_kw10.jpgZum Ende der Hallensaison sind die Nachwuchsteams des FC Wacker Innsbruck landauf, landab noch einmal auf dem Parkett aktiv. Am vergangenen Wochenende stand für den 2006er und 2007er Jahrgang die 7. Auflage des Tribal Project Junior Turniers in Wattens auf dem Programm. Beide Teams durften sich über den Turniersieg freuen!

 

2007er gewinnen Turnier

Der 2007er Jahrgang (Bild oden), betreut von Rapahel Sonnweber und Can Partal, wurde in ausgeglichen starke Blöcke aufgeteilt um in schöner Regelmässigkeit allen Spielern und Spielerinnen Spielzeit zu geben. Dieser Blockwechsel, der auch gegen die stärksten Mannschaften (WSG Wattens und IAC) praktiziert wurde, bewährte sich im gesamten Turnier. Eine sehr starke Mannschaftsleistung und tolle Praden durch Tormann Christian Zawieschitzky führten zum ungefährdeten Turniersieg. Kein einziges Gegentor musste hingenommen werden. Das gesamte Team ist stolz auf diese überzeugende Leistung und freut sich über den Hauptpreis: Tickets für ein Bundesligaspiel in Salzburg.

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2016_17_nw_kw10_1.jpg2006er wiederholen Turniersieg

Als letztes stand am Sonntag Nachmittag der U11-Bewerb auf dem Plan. Die Mannschaft des FC Wacker Innsbruck hatte sich wieder viel vorgenommen, konnte sie doch bereits in den beiden Vorjahren dieses Turnier gewinnen. In der Vorrunde hießen die Gegner FC Buch, SPG Achensee, SPG Mieming und SV Thaur. Schwarz-Grün wurde mit einem Torverhältis von 26:2 und dem Punktemaximum ganz klar Gruppensieger.

Das Turnier wurde ohne Kreuzspiel und Halbfinale ausgetragen. Im Finale hieß damit der Gegner erneut WSG Wattens, die wiederum Ihre Gruppe gewonnen hatten. Zum bereits 5. Mal in dieser Saison trafen die beiden Mannschaften bei einem Turnier aufeinander. Und auch in dieser Auflage des Duells konnten sich die Innsbrucker klar behaupten und das Turnier mit einem 2:0 im letzten Spiel gewinnen.

Gratulation an das Trainerteam und die ganze Mannschaft für einen würdigen Abschluss einer wieder mal tollen Hallensaison mit vielen Spielen im In- und Ausland, einigen Turniersiegen und als Hightlight den 4. Hallenmeistertitel für unsere 2006er. Gefeiert wird das Ganze dann mit den in Wattens gewonnenen Karten bei einem Bundesligaspiel in Salzburg.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron